Apulien

Apulien besitzt eine Landschaft, die in ein Meer aus Licht und Farben getaucht ist, wo weißer Kalkstein die Sonnenstrahlen reflektiert und im Sommer die gleißende Helligkeit noch verstärkt, kontrastiert vom Blau des Meeres, dem Grün der Bäume und dem Rot der Erde.

Locations in Apulien

< 1 - 10 von 497 Locations >
  • Karte
  • Liste
Alberobello Geographical, Alberobello MARCO POLO getestet

Alberobello Alberobello ist eine der wichtigsten touristischen Attraktionen Italiens. In Scharen strömen die Besucher hierher, um…
Mehr »

(4)

Karte

Castel del Monte Architektonische Highlights, Andria MARCO POLO getestet

Castel del Monte 540 m über dem Meer thront das um 1240 für Friedrich II. errichtete Castel del Monte. Wahrscheinlich sollte es als…
Mehr »

(2)

Karte

Zona Monumentale dei Trulli Architektonische Highlights, Alberobello MARCO POLO getestet

Das Bauwerk ist von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet.
Mehr »

(2)

Karte

Lecce Geographical, Lecce MARCO POLO getestet

In der lebendigen Universitätsstadt feiert die barocke Architektur ein Fest. Zwischen dem 16. und 18. Jh. entstanden…
Mehr »

(2)

Karte

Ostuni Geographical, Ostuni MARCO POLO getestet

Ostuni Ein Gewirr aus weiß getünchten Häusern überzieht malerisch den sich über drei Hügel erstreckenden Ort und verleiht…
Mehr »

(2)

Karte

Locorotondo Geographical, Locorotondo MARCO POLO getestet

Kaum touristisch und trotzdem zauberhaft, so findet man den auf einer Anhöhe gelegenen Hauptort des Valle d'Itria.…
Mehr »

(3)

Karte

Santa Maria Annunziata Architektonische Highlights, Otranto MARCO POLO getestet

Zu den Highlights der östlichsten Stadt Italiens zählen die byzantinische Kreuzkuppelkirche San Pietro aus dem 10. Jh…
Mehr »

(1)

Karte

Trullo d'Oro Restaurants, Alberobello MARCO POLO getestet

Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Menü kostet zwischen EUR 25.00 und EUR 47.00. Die…
Mehr »

(1)

Karte

Basilica Cattedrale di San Nicola Pellegrino Architektonische Highlights, Trani MARCO POLO getestet

Alle sollten die majestätische Kathedrale schon von Weitem sehen, vom Land und vor allem vom Meer aus: Ihre Front zeigt…
Mehr »

(1)

Karte

Piazza Duomo Touristenattraktionen, Lecce MARCO POLO getestet

Das Herz der Altstadt – auch abendlicher Treffpunkt – beherrschen die eindrucksvolle gotische Kathedrale Santa Maria…
Mehr »

(1)

Karte

< 1 - 10 von 497 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

Location hinzufügen

Highlights

Gargano und Isole Tremiti

Ostküste des Gargano: Ist der gesamte Gargano schon schön, so trifft dies auf den Küstenabschnitt zwischen Peschici und Mattinata erst recht zu – mal zeigt er sich spektakulär, mal pittoresk. Buchten und Strände laden zum (Sonnen-) Baden ein und die bezaubernden, auf Felsvorsprüngen gelegenen Städtchen Peschici und Vieste zum Bummeln und längeren Verweilen.

Isole Tremiti: Kaum irgendwo sonst an der Adria gibt es eine so perfekte Kombination von glasklarem, türkisfarbenem Wasser und unterschiedlichen Buchten – ein kleines Paradies, nicht nur für Schnorchler und Taucher.

Costa di Bari

Trani: Eine strahlende Stadt an der Adria mit einer lebendigen Altstadt, einem Hafenrund, das jeden Besucher in seinen Bann zieht, und einer Basilika, die nicht zu Unrecht ›Königin der Kathedralen‹ genannt wird. Hier verweilt man gerne länger.

Terra di Bari und Valle d’Itria

Castel del Monte: Majestätisch thront der rätselhafteste Bau Friedrichs II. auf einem Hügel über der Ebene.

Ruvo di Puglia: Hauptattraktionen von Ruvo sind die bildhübsche Kathedrale im apulisch-romanischen Stil und ein Museum mit antiken Keramiken.

Valle d’Itria: Ein Besuch der hügeligen Landschaft mit ihren Mandel- und Olivenhainen und vor allem den vielen Trulli, die wie weiße Zipfelmützen aus der Umgebung aufragen, gehört zu jeder Apulienreise dazu.

Taranto und die Murgia Tarantina

Taranto: Die Stadt der zwei Meere – das legendäre Taras der Griechen und die bedeutendste Stadt der Magna Graecia – ist heute reich an Kontrasten. Doch gerade die Mischung aus Historie und Gegenwart, aus Verfall und versuchter Modernität machen den Charme von Taranto aus. Das Archäologische Museum, eines der besten Italiens, entführt seine Besucher in versunkene Zeiten.

Lecce und der Salento

Lecce: Das gesamte Centro Storico der apulischen ›Hauptstadt des Barock‹ ist ein beeindruckendes architektonisches Ensemble mit prächtigen Fassaden. Auf den Plätzen, in den Straßen und Gassen herrscht geschäftiges Treiben.

Galatina: Den Reiz der Agrarmetropole machen die bezaubernde Altstadt mit hübschen Palazzi und zwei besonderen Gotteshäusern aus – das eine spielte eine wichtige Rolle für den Tarantismus im Salento, das andere birgt den größten Freskenzyklus Apuliens.

Otranto: Die Perle unter den Städten südlich von Brindisi ist eingebettet in eine berauschend schöne Küstenlandschaft und seit alters her ein Tor zum Orient.

Nach oben