Plaza de Oriente

Touristenattraktionen, Madrid

Plaza de Oriente
Madrid, Spanien
Website:
Informationen zu Plaza de Oriente:

Ein vornehmer Platz zwischen Königspalast und dem Teatro Real, Madrids Opernhaus. Der Befehl zum Bau des Platzes stammte von José Bonaparte, den sein Bruder Napoleon 1808 als spanischen König eingesetzt hatte. José, der Pariser Luft gewöhnt war, fand Madrid zu eng und winkelig und ließ allerorten Wohnhäuser oder Kirchen abreißen, um Raum für Plätze zu schaffen. Die halbrunde Plaza de Oriente vollendete dann allerdings erst die Bourbonenkönigin Isabella II. In Stein gemeißelte westgotische Könige säumen das grüne Innere des Platzes - die Statuen sollten ursprünglich die Schlossbalustrade krönen. Einmal unbedingt in die Unterwelt schauen: An der Einmündung der Calle Felipe V führt eine Treppe zur Tiefgarage hinab. Sobald amn die Parkebene betritt, geht man ein paar Schritte nach rechts, dort sieht man hinter Glas die Fundamente einer atalaya, eines Wachturms aus islamischer Zeit (11. Jh.) - einer der wenigen Reste des mittelalterlichen Madrids.

Kommentare zu Plaza de Oriente

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben