Anzeige

Stadt zwischen Nord und SüdBozen – Begegnung der Kulturen

Blick auf den Waltherplatz in Bozen © Giacomomo / istock.com
Blick auf den Waltherplatz in Bozen © Giacomomo / istock.com

Mediterran und alpin, traditionsbewusst und modern: Bozen ist eine geschichtsträchtige und quirlige Metropole, in der sich die kontrastreichen Eigenschaften des Nordens und Südens in einer stimmigen Einheit präsentieren.

Anziehende Mischung aus Tradition und Moderne

Früher wichtiges Handelszentrum zwischen Italien und Deutschland, ist Bozen heute einer der eindrucksvollsten Begegnungspunkte zwischen den beiden Sprachgruppen und Kulturen. Tauchen Sie ein in die historische Altstadt mit ihren gotischen Lauben und mittelalterlichen Gässchen, erkunden Sie die spannende Geschichte der Stadt beim Besuch der 20 Burgen und Schlösser des Stadtgebiets wie der Bilderburg Schloss Runkelstein, besuchen Sie den eindrucksvollen gotischen Dom am Waltherplatz oder die 5.400 Jahre alte Ötzi-Mumie im Südtiroler Archäologie-Museum.

Zwischen all dem Historischen und Traditionellen ist aber auch das moderne Bozen stets präsent. Ob trendiges Szene-Viertel zwischen Obstmarkt und Dr.-Streiter-Gasse oder zeitgenössische Kunst im „Museion“: Die lebendige Metropole zieht Einheimische und Besucher gleichermaßen in ihren Bann. Insbesondere der „Bozner Sommer“ ist Anlaufpunkt für Liebhaber hochkarätiger Kulturveranstaltungen wie dem „Südtirol Jazzfestival Alto Adige“, dem Festival „Tanz Bozen“ oder dem Event für klassische Musik, dem „Bolzano Festival Bozen“.

Entspannung auf den Promenaden oder Adrenalinschub auf dem Klettersteig?

Am besten lässt sich die einzigartige Lage und Schönheit der Stadt bei einem Spaziergang über eine der vielen Promenaden oder einer Wanderung in die umliegenden Berge erleben. Wer sich nach etwas Ruhe und Entschleunigung sehnt, gelangt für einen Spaziergang durch die typisch mediterran-alpine Landschaft in wenigen Schritten beispielsweise auf die historische Guntschna- oder Wassermauer-Promenade.

Sie möchten höher hinauf? In Bozen stehen Ihnen drei Seilbahnen zur Verfügung, die Sie in kürzester Zeit nach Ritten, Jenesien oder Kohlern befördern – hier finden Sie die optimalen Ausgangspunkte für Ihre Tour in die unvergleichliche Südtiroler Bergwelt. Wer auf der Suche nach Abenteuer ist, ist mit einer Wanderung auf einem der Klettersteige im Rosengartengebiet gut beraten. Als einer der schönsten gilt der Masaré-Rotwand-Klettersteig, der während der rund sechsstündigen Tour spektakuläre Ausblicke über die majestätischen Felsen der Dolomiten gewährt.

Zwischen dem Etsch-, Eisack- und Sarntal gelegen, ist Bozen ideal geeignet für die Erkundungen auf zwei Rädern. Zahlreiche Radrouten in die nahe gelegenen Weingebiete oder rasante Mountainbike-Trails in den Bergen bieten vielfältige Möglichkeiten für Radbegeisterte jeder Konditionsstufe.

Hauptstadt des Genusslandes Südtirol

Auch kulinarisch präsentiert sich Bozen facettenreich: Mediterrane Küche und Alpine Spezialitäten gehören hier ebenso zur Esskultur wie die traditionellen Bozner Gerichte. Gourmets und Genießer schätzen die hohe Qualität der Südtiroler Produkte und der traditionellen Küche. Entlang der Weinstraße und dem Eisacktal hat sich ein besonderer Brauch bis heute gehalten: das Törggelen. Während der Weinlesezeit ab Oktober servieren Gastwirte traditionelle, deftige Gerichte mit Speck, Kraut, Räucherwürsten und zum Abschluss süße Bauernkrapfen sowie gebratene Kastanien. Begleitet wird die Mahlzeit von frischgekeltertem Traubenmost und neuem Wein.

Aufgrund der Lage Bozens im Talkessel und der Öffnung nach Süden finden die Weinreben in und um die Hauptstadt Südtirols ideale klimatische Bedingungen. Weinliebhabern sei an dieser Stelle die Initiative „Bacchus Urbanus“ ans Herz gelegt, die Interessierten die stadteigene Weinkultur näher bringt und Blicke in die Weinproduktion der beiden Hausweine St. Magdalener und Lagrein gewährt.

Die kulinarische Vielfalt und die hohe Qualität der heimischen Produkte können Besucher auch auf dem „Genussfestival Südtirol 2015“ entdecken, welches vom 29. bis 31. Mai in Bozen stattfindet.


Weitere Informationen zum Genussfestival

Mehr zum Thema

Genussfestival Südtirol
Zur Übersicht des Specials

Die Südtiroler Qualitätsprodukte
Regionale Spezialitäten

Das Programm zum Festival
Genießen und erleben

Genussfestival Südtirol

Social Media

Nach oben