Bulgarien

Bulgarien begeistert mit wunderschöner Natur, freundlichen Menschen und einer Kultur und Geschichte an der Schnittstelle zwischen Europa und dem Orient.

Locations in Bulgarien

< 1 - 10 von 445 Locations >
  • Karte
  • Liste
Hisar Kapija Architektonische Highlights, Plovdiv MARCO POLO getestet

Das Osttor stammt aus der spätantiken Zeit, als das heutige Plovdiv zur Stadt wurde (4.-1. Jh. v.Chr.).
Mehr »

(1)

Karte

Hindlian-Kashta Architektonische Highlights, Plovdiv MARCO POLO getestet

Das Hindlian-Haus gehörte einer wohlhabenden armenischen Kaufmannsfamilie und beherbergt die wohl prächtigste…
Mehr »

(1)

Karte

Alexander-Newski-Kathedrale (Sofia) Kunstgalerien, MARCO POLO getestet

Die Alexander-Newski-Kathedrale ist die Kathedrale des bulgarischen Patriarchs und dessen Sitz. Sie ist ein…
Mehr »

(1)

Karte

Georgiadi-Kashta Architektonische Highlights, Plovdiv MARCO POLO getestet

Im Georgiadi-Haus, das durch seine Fassade mit den Erkern und dem geschwungenen Vordach besticht, befindet sich das…
Mehr »

(1)

Karte

Goldstrand Strände, Goldstrand MARCO POLO getestet

Schlager, schunkeln und schön in der Sonne liegen. Am bulgarischen Goldstrand am Schwarzen Meer tobt im Sommer der…
Mehr »

(1)

Karte

Rilski manastir Architektonische Highlights, Rila MARCO POLO getestet

Rilski manastir Auf 1147 m Höhe stößt man im Wald unvermutet auf eine bis zu 24 m hohe Festungsmauer. Von außen weist nichts darauf…
Mehr »

(1)

Karte

Nessebar (Altstadt) Sehenswertes, Nesebâr MARCO POLO getestet

Die Altstadt von Nessebar ist Freilichtmuseum und komplexes Denkmal der Städtebaukunst. Mit ihren bedeutenden kultur-…
Mehr »

(1)

Karte

Antichen Teatr Touristenattraktionen, Plovdiv MARCO POLO getestet

Das prächtigste Zeugnis der Antike ist das Theater aus dem 2. Jh., das von Kaiser Marc Aurel angelegt wurde und heute…
Mehr »

(1)

Karte

GIFTED urban culture hub Kunsthandwerk & Design, Sofia MARCO POLO getestet

GIFTED urban culture hub Schöner Design Souvenir Laden mit kleine Galerie, luggage lockers, Touristen Info und viel mehr. Jede zweite Woche neue…
Mehr »

(1)

Karte

Sweta Bogorodiza (St. Bogorodica) Kirche und Altstadt von Sosopol Kunstgalerien, MARCO POLO getestet

Sosopol ist die älteste Stadt an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Die kleine dreischiffige Kirche "Sweta Bogorodiza…
Mehr »

(1)

Karte

< 1 - 10 von 445 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

Location hinzufügen

Highlights

Bei einer klassische Rundreise mit dem Auto durch Bulgarien kann man die schönsten Seiten des Landes kennen lernen. Als erstes Ziel bietet sich die schöne Hauptstadt Sofia an. Nach einigen Tagen in Sofia folgt eine Besichtigung des Rila-Klosters, wo sich eine Übernachtung lohnt. Bevor es nach Bansko weitergeht, lohnt ein Abstecher nach Melnik. Im Pirin-Gebirge bestehen gute Wandermöglichkeiten. Mit Schmalspurbahn, Bus oder Auto durchfährt man die Rhodopen mit Halt in Velingrad und seinen erholsamen Thermalquellen.

Ein Aufenthalt in Plovdiv ist gut mit Ausflügen in die Rhodopen kombinierbar. Weiter geht es nach Koprivshtitsa, Karlovo, Kalofer und Kazanlak. Der Abstecher zum historischen Shipka-Pass ist ein Muss. Sliven ist Ausgangspunkt für genussvolle Wanderungen im Naturpark Sinite Kamani und für das Museumsdorf Zheravna. Von Burgas begibt man sich gleich nach Süden ins Strandzha-Gebirge und den gleichnamigen Naturpark. Im märchenhaften Dorf Brashlyan kann man die Gegend auch angenehm zu Fuß entdecken, bevor man ins Schwarze Meer springt.

Vom äußersten Süden der Küste reist man nach Norden. Bei Sinemorets und Varvara kann man entlang der Küste und Klippen wandern. Sozopol ist immer eine Pause wert und im Naturschutzzentrum Poda kann man interessante Vögel beobachten. Vom ruhigen Sandstrand bei Sarafovo gelangt man nach Nesebar, dessen Altstadt sehenswert ist. Die Panoramastraße führt in die Meereshauptstadt Varna. Die Reise zur nördlichsten Küste ist auf der Meereslandstraße am schönsten. Vorbei an Shumen geht es nach Silistra und weiter zum thrakischen Grab bei Sveshtari, bis man schließlich Ruse an der Donau erreicht.

Mit einem Abstecher zum Felsenkloster von Ivanovo fährt man nach Arbanasi und Veliko Tarnovo. Die Altstadt von Tryavna ist sehenswert und ideal zum Entspannen. Auf Ne- benstraßen geht es nach Gabrovo, Troyan, Lovech und Pleven. Der letzte Abschnitt ist dem Nordwesten gewidmet. Ab Montana verlässt man die Hauptstraße und erreicht Chiprovtsi. Etwas nördlich davon liegt Belogradchik mit seinen beeindruckenden Felsen. Den Rückweg führt von Vidin über Vratsa und durch das IskarTal zurück nach Sofia. 

Nach oben