San Martino

Geographical, San Martino


San Martino, Italien
Informationen zu San Martino:

Das rund 6 km südwestlich von Portoferraio auf dem Weg nach Procchio gelegene Tal ist vor allem wegen der Villa Napoleonica, auch Villa San Martino genannt, einen Besuch wert. Die lange Allee, das schöne, schmiedeeiserne Gitter und vor allem die neoklassizistische Fassade mit der Säulenhalle wurden erst 32 Jahre nach Napoleons Tod von einem seiner glühendsten Verehrer, dem Fürsten Anatolio Demidoff, hinzugefügt. In der ursprünglichen, eher bescheidenen Villa dahinter können Sie u. a. den originellen Ägyptischen Saal, den Schlafraum des Kaisers, den Speisesaal und sein Arbeitszimmer besichtigen . Die nahe gelegene, zum Parkhotel Napoleone umstrukturierte Villa des 19. Jhs. lädt zu einem ruhigen und exklusiven Aufenthalt ein: angenehme Zimmer, vorzügliches Restaurant, Pool, imponierender Park sowie Shuttle zum Privatstrand in der Bucht von Biodola. Kurz bevor Sie wieder auf die Straße zwischen Procchio und Portoferraio stoßen, kommen Sie an eine Abzweigung mit dem Schild Valle delle Ceramiche. In diesem „Tal der Keramiken“ finden Sie auf einer Fläche von fast 10 000 m2 unter freiem Himmel Skulpturen und Objekte sowie vielfarbige Keramikgefäße. Der gratis zugängliche Giardino dell’Arte wurde 1965 vom elbanischen Künstler Italo Bolano angelegt; es werden hier auch Kunstseminare und Kunstkurse veranstaltet.

Kommentare zu San Martino

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben