Loggia del Mercato Nuovo

Architektonische Highlights, Firenze

Via Porta Rossa
Firenze, Italien
Informationen zu Loggia del Mercato Nuovo:

Die offenen, gewölbten Säulenhallen waren im Florenz des 14.-16. Jhs. beliebt als privater Empfangsraum und öffentliche Markthallen. Früher wurden hier Gold und Silber verkauft, heute sind es Strohwaren, Tischdecken und Souvenirs. Am besten ist die Architektur der 1547 erbauten Loggia im Winter sonntags und montagvormittags sichtbar, wenn die Stände abgebaut sind. Anziehungspunkt für alle Touristen ist der Bronze-Eber auf der Südseite der Loggia, das porcellino (Original im Museo Bardini, Vorbild aus Marmor in den Uffizien). Eine in den Brunnen geworfene Münze und das Streicheln seiner Schnauze versprechen die sichere Rückkehr nach Florenz.

Kommentare zu Loggia del Mercato Nuovo

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben