Desroches

Landschaftliche Highlights, Desroches


Desroches, Seychellen
Informationen zu Desroches:

Die größte Insel der Amiranten liegt etwa 230 km von Mahé entfernt auf eine munterseeischen Basaltplateau und verfügt über eine Landepiste für die kleinen Inselhüpfer der IDC (mehrmals wöchentlich, Flugzeit von Mahé ca. 30 Minuten). Die Insel Desroches erhielt ihren Namen von einem Gouverneur, der im 18. Jh. auf Mauritius regierte. Ein Besuch ist ganzjährig empfehlenswert; Taucher sollten sich jedoch wegen der klareren Sicht unter Wasser auf die Monate des Nordwestmonsuns (Dez.–März) beschränken. Dann ist es aber leider nicht möglich, die besonders artenreiche Steilwand, die am äußeren Rand der Lagune mehrere Tausend Meter in die Tiefe des Indischen Ozeans abfällt, zu besuchen – wegensehr gefährlicher Strömungen. Die Sehenswürdigkeiten von Desroches liegen etwa zu gleichen Teilen über und unter Wasser. Auf der Insel ist es die interessante und abwechslungsreiche Landschaft, vor der Küste eine faszinierende und mit ihrer Farbenpracht betörende Unterwasserwelt mit einer Unzahl tropischer Fische und anderer Meeresbewohner. Die Korallen sind leider auch hier teilweise immer noch ausgeblichen. Auf der vorwiegend mit Palmen bestandenen Insel gibt es eine Vielzahl von Wanderwegen. Bei einem Spaziergang unter den Schatten spendenden Baumkronen lässt sich die Vogelwelt hervorragend beobachten – interessanterweise leben hier neben zahlreichen anderen Vogelarten auch gewöhnliche Haussperlinge, von denen man nicht genau weiß, wie sie hierher gelangt sein könnten.

Kommentare zu Desroches

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben