Playa del Carmen

Geographical, Playa del Carmen


Playa del Carmen, Mexiko
Informationen zu Playa del Carmen:

Palmengesäumte weiße Strände, türkisblaues Meer: Riviera Maya – bereits der Name der sich 130 km nach Süden ziehenden Karibikküste ist verheißungsvoll. Zentrum ist der Karibikort Playa del Carmen (190 000 Ew.), der auf halbem Weg zwischen Tulum und Cancún liegt. Der einst beschauliche Fischerort und Geheimtipp aussteigewilliger Europäer bestand noch vor 20 Jahren nur aus ein paar Häusern. Jetzt reiht sich Hotel an Hotel, laufen bereits morgens Hunderte von Kreuzfahrttouristen mit einem Pappbecher Margarita durch die Straßen, preisen Türsteher vor den unzähligen Restaurants das Angebot des Tages an. Südlich der Stadt erstreckt sich die Fünfsternehotelzone Playacar, nach Norden hin liegen kleinere Unterkünfte für Individualtouristen. Hinzugekommen sind Läden internationaler Marken, u.a. gleich zwei Shops von Victoria’s Secret, und die Quinta Alegría Shopping Mall. Im Bereich des Fähranlegers liegen eher rummelige Restaurants und Shops, nach Norden hin wird es ruhiger, finden Sie nette Cafés und exklusivere Läden. Das klassische Programm für Playa del Carmen: tagsüber relaxen am Traumstrand, nach Sonnenuntergang flanieren in der parallel zum Strand verlaufenden Einkaufsstraße. Die 5a Avenida, von allen nur noch „Fifth Avenue“ genannt, bietet ungezählte Souvenirläden mit Hängematten und herrlicher balinesischer Mode, Kleinkunst aus Oaxaca und nachgemachte Mayagötter aus Holz und Onyx, dazu Cocktail- und Saftbars und Restaurants, aus denen es verführerisch duftet. Mariachi-Kapellen spielen in den Restaurants und auf offener Straße und im Blue Parrot findet ab Mitternacht eine Reggaeparty statt. Unter Palmen und Strohdächern sitzen die Gäste im weißen Sand, nippen am eisgekühlten Tequila oder tanzen barfuß am nächtlichen Strand.

Kommentare zu Playa del Carmen

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben