Frauenkirche "Zu Unserer Lieben Frau"

Architektonische Highlights, München

Frauenplatz 1
München, Deutschland
Telefon: +49 89 2900820
Website:
E-Mail: dompfarramt@muenchner-dom.de
Informationen zu Frauenkirche "Zu Unserer Lieben Frau":

Die Frauenkirche heißt eigentlich "Dom zu Unserer Lieben Frau" und ist Kathedralkirche der Erzdiözese München-Freising. Die 1488 von Jörg Ganghofer fast vollendete Kirche ist 109 m lang, 40 m breit, 37 m hoch und bietet rund 20.000 (stehenden) Gläubigen Platz. Bedenkt man, dass die Stadt zum Ende des 15. Jhs. lediglich 13.000 Einwohner zählte, so war damals schon zu erkennen, welche Bedeutung die Obrigkeit dem Dom zumaß. Vollendet wurde der gigantische Bau anno 1525 mit dem Aufsetzen der welschen Hauben auf die beiden Türme. Über die Jh.e hinweg haben sich die beiden unterschiedlich hohen Zwiebeltürme zu einem Wahrzeichen Münchens entwickelt. Der Dom ist von der südlichen und westlichen Einfallstraße (Autobahn München-Garmisch und Nymphenburger Straße) nahezu vom Stadtrand aus sichtbar, dank eines alten Rechts, demzufolge dieser Blick nicht verbaut werden darf. Der spätgotische Bau besticht durch die klare, fast strenge Gliederung. Sagen ranken sich um einen schwarzen Fußabdruck im Eingangsbereich: Kurz vor Fertigstellung der Kirche im 15. Jh. soll sich der Teufel in das Gotteshaus geschlichen haben, um es zu zerstören. Aber zu seinem Erstaunen hatte das Gebäude keine Fenster, und da er davon ausging, dass kein Mensch in einer Kirche ohne Fenster beten würde, stampfte er vor Freude auf dem Boden auf, hinterließ einen Fußabdruck und fuhr unverrichteter Dinge wieder zur Hölle. Was er übersehen hatte: Von seinem Standpunkt - der Stelle des Fußabdrucks - aus kann man tatsächlich keines der (damaligen) Fenster sehen, die es aber natürlich immer gab. Darüber, ob die Restaurierung der drei Schiffe aus den 1970er-Jahren wirklich gelungen ist, herrschen geteilte Ansichten. Jedenfalls bietet sich dem Besucher eine Fülle kirchenhistorischer Kostbarkeiten, etwa das Prunkgrabdenkmal Kaiser Ludwigs des Bayern.

Lage
Altstadt

Kommentare zu Frauenkirche "Zu Unserer Lieben Frau"

Kommentar hinzufügen

Nach oben