Agde

Geographical, Agde


Agde, Frankreich
Informationen zu Agde:

Von der Brücke an der Einmündung des Canal du Midi in den Hérault hat man den besten Blick auf das 5 km landeinwärts gelegene Städtchen (25 500 Ew.), das seinen Namen der griechischen Glücksgöttin Agathe Tyche verdankt. Mediterrane Helligkeit fehlt allerdings: Die Häuser sind aus Lavastein gebaut, wie auch die Kathedrale St-Étienne (12. Jh.). Das Musée Agathois informiert über die Geschichte der um 500 v. Chr. von griechischen Seefahrern gegründeten Stadt. Lohnend ist ein Bummel durch die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und schönen Bürgerhäusern aus dem 16.-18. Jh. Ein beliebter Treffpunkt ist die Casa Pépe. Die 350 Winzer der Kooperativen von Agde und Marseillan haben sich zu den Caves Richemer zusammengeschlossen. In ihrer Kellerei direkt am Kai laden sie zu Verkostung und Winzerspaziergängen.

Kommentare zu Agde

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben