Si-o-se Pol

Architektonische Highlights, Esfahan


Esfahan, Iran
Informationen zu Si-o-se Pol:

Selbst wenn der Fluss wieder mal ausgetrocknet sein sollte: Isfahans historische Brücken sind ein Muss – klar, weil sie mit ihren fliesenverzierten Arkaden und geziegelten Pfeilern wunderschön aussehen. Mehr aber noch, weil sie ein Ort der Begegnung sind, wo man vor allem an Freitagen Jung und Alt in Massen beim Bummeln trifft, immer bereit für einen Plausch mit Fremden. Fast unmöglich, hier als Ausländer nicht spontan neue Freunde zu finden. Ein Prachtexemplar von einer Brücke ist Si-o Se Pol, die 33-Bogen- Brücke in der Verlängerung der Chahar-Bagh-Allee; die schönste aber, 1 km flussabwärts, Pol-e Khaju. Menschen beobachten, Kontakte knüpfen, am südlichen Ende unter den Bögen am Wasser den Sängern und Musikanten lauschen . . . Fehlt nur noch, dass an diesem zauberhaften Ort ein Tee- oder Kaffeehaus aufmacht. Aber auch das werden die strengen Behörden irgendwann erlauben.

Kommentare zu Si-o-se Pol

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben