Dom

Architektonische Highlights, Güstrow

Domplatz
Güstrow, Deutschland
Telefon: +49 3843 769361
Website:
E-Mail: dom-guestrow@kirchenkreis-guestrow.de
Informationen zu Dom:

"Der Schwebende", eines der Hauptwerke Ernst Barlachs (1870-1938), beeindruckt im nördlichen Seitenschiff. Das als Ehrenmal für die Opfer des Ersten Weltkriegs geschaffene Kunstwerk entstand 1927 und trägt die Züge seiner Künstlerkollegin Käthe Kollwitz. Barlach lebte von 1910 bis zu seinem Tod in Güstrow, sein Atelier am Inselsee ist heute Museum. Rund 400 seiner Werke ließen die Nationalsozialisten aus öffentlichen Sammlungen entfernen. Seine Arbeiten widersprachen der nationalsozialistischen Ideologie, er wurde geächtet und diffamiert. Der Backsteinbau hat weitere bedeutende Kunstwerke zu bieten, wie beispielsweise einen meisterhaften Flügelaltar.

Kommentare zu Dom

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben