Nationalpark Torres del Paine

Botanische Gärten & Parks, Magallanes y la Antártica Chilena Region


Magallanes y la Antártica Chilena Region, Chile
Website:
Informationen zu Nationalpark Torres del Paine:

130 km nördlich von Puerto Natales liegt eines der attraktivsten Reiseziele des Landes. Der Nationalpark Torres del Paine, von der Unesco zum Biosphärenreservat erklärt, zählt zu den wunderbarsten Berglandschaften der Erde. In seinem Zentrum ragen die Felsnadeln des Massivs abrupt aus der Steppe auf. Im Norden begrenzt das Patagonische Eisfeld das Gebirge, im Süden eine Perlenkette von Gletscherseen und im Westen der Grey-Gletscher. Das granitene Paine Massiv ist wegen seiner Steilwände eine Herausforderung für Bergsteiger. Der Zugang zu dieser Märchenwelt aus Eis, Fels und Wald erfolgt über Schotterpisten von Natales aus per Mietwagen oder Linienbus. Schon bei einer Tagestour bekommt man einen Eindruck von den Wildwassern, Gletscherseen und Bergriesen. Die schönsten Ecken erschließen sich per pedes: etwa auf der W-Wanderung oder dem kompletten Rundweg um das Massiv (7-10 Tage). 2011 verbrannten im Park 13 000 ha Naturwald und Steppe durch die Fahrlässigkeit eines Touristen; die Spur des Feuers wird noch lange zu sehen sein. Sie können die Wiederaufforstung unterstützen mit einer Baumspende unter www.refo restemospatagonia.cl. Touren organisieren Reisebüros in Puerto Natales und Punta Arenas. Für Wanderer stehen Campingplätze und Hütten bereit. Die Hotels im Park verdoppeln in der Saison (Nov.-März) die Preise, so die Hostería Lago Grey neben den Eisbergen des Grey-Sees, von wo auch eine Schiffstour zur Gletscherwand startet. Preiswerte Alternative: das Hotel Lago Tyndall am südlichen Parkrand.

Kommentare zu Nationalpark Torres del Paine

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben