Kloster Sveti Georgi

Architektonische Highlights, Pomorie

ul. Knjaz Boris I 177
Pomorie, Bulgarien
Website:
Informationen zu Kloster Sveti Georgi:

Das einzige bewohnte Kloster der bulgarischen Küste wurde erstmals im 12. Jh. erwähnt, doch die Gebäude in ihrer heutigen Form existieren „erst“ seit 1856. Wertvolle Ikonen und das Steinrelief des heiligen Georgs, des Drachentöters, gibt es zu sehen. Im von Blumen umrankten Klostergebäude leben Mönche, die mit der Hilfe von Bauern aus der Umgebung ihren eigenen Wein und Traubenschnaps herstellen und verkaufen. Gern zeigen Ihnen die Mönche das Kloster. Am Georgstag, dem 6. Mai, feiern Kloster und Ort ihren Schutzheiligen.

Kommentare zu Kloster Sveti Georgi

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben