Ágios Stéfanos

Architektonische Highlights, Arnéa


Arnéa, Griechenland
Informationen zu Ágios Stéfanos:

Die große Dorfkirche mit dem markanten Glockenturm brannte 2005 fast vollständig aus. Archäologen ergriffen die Gelegenheit, unter dem alten Fußboden die Grundmauern einer großen frühchristlichen Basilika aus dem 5. Jh. freizulegen. Beim Wiederaufbau der Kirche in der Form, die sie zuletzt 1812 erhalten hatte, verlegte man im Boden zahlreiche Glasplatten, sodass man heute viel von der alten Basilika sieht. Imposant sind die besonders breite und hohe Ikonostase und das unverkleidete Holzdach, die Emporen tragen großflächige Wandmalereien. Sie stellen vor allem neutestamentarische Ereignisse von der Verkündigung Mariens bis zur Fahrt Christi in die Unterwelt dar. Der beim Brand nahezu unversehrt gebliebene, schön proportionierte Glockenturm wurde 1899 aus gelblichem Stein und roten Ziegelbändern gefügt und ist das Wahrzeichen der Stadt.

Kommentare zu Ágios Stéfanos

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben