Stadt, Land, SkåneLass Dich von Südschweden überraschen

Die Halbinsel Kullaberg - Südschwedens wilder Westen © Johan Hammar / visitsweden.com
Die Halbinsel Kullaberg - Südschwedens wilder Westen © Johan Hammar / visitsweden.com

Mach Dich auf in den Süden – in den Süden Schwedens! Hier triffst Du auf ein historisch, kulturell und landschaftlich abwechslungsreiches Gebiet, das aktiv erkundet werden möchte. Die Provinz Skåne, ehemals dänisches Hoheitsgebiet, bringt es mit ihrer Lage an der Ostsee selbst im Hochsommer auf nicht viel mehr als durchschnittlich 25°C und ist damit der perfekte Ort für ausgiebige Wander- und Fahrradtouren. Und nicht zuletzt wartet mit Malmö eine der attraktivsten Städte Schwedens und vielleicht sogar ganz Europas auf Dich! 

In die Pedale treten und die Natur auskosten

Für neugierige Entdecker ist Skåne ein wunderbarer Ort der Erholung: Die Weite der Landschaft, das Rauschen des Meeres, der Duft der Laub- und Nadelwälder, alte Grabstätten, mittelalterliche Spuren und zahlreiche Seen rufen geradezu danach, per Fahrrad erkundet zu werden. Bei aller Selbstbestimmtheit wird man dennoch nicht alleine gelassen, denn die ausgebauten Radwege sind gut beschildert und geben daher jederzeit einen verlässlichen Rückhalt. 

Schwedens Highway 1 für Radfahrer

Ein Beispiel dafür ist der Radwanderweg „Kattegattleden“, der als erster „Nationaler Touristenradweg“ erst 2015 eröffnet wurde. Sage und schreibe 370 Kilometer Gesamtlänge, unterteilt in acht Etappen, weist der Weg auf – durch Skåne verlaufen davon immerhin rund 100 Kilometer. Folge ausgehend vom mittelalterlichen Zentrum Helsingborgs immer den rot-weißen Schildern mit der „1“ und genieße dabei einen fantastischen Blick auf das Meer.

Vor allem aber solltest Du auch die eine oder andere Rast einplanen. Es wäre doch schade, wenn Du schon auf der ersten Etappe Sehenswertes wie das Schloss Sofiero, ehemalige Sommerresidenz des schwedischen Königshauses mit berühmtem Rhododendron-Garten, verwunschene Fischerdörfchen oder das Naturreservat Kullaberg verpassen würdest. In Letzterem kannst Du Dich – natürlich mit professioneller Begleitung – an Steilklippen entlanghangeln, einen Blick auf mächtige Felsen werfen oder im Golfclub den Schläger schwingen. Auf den weiteren Streckenabschnitten beobachtest Du zahlreiche Wildvögel und mit etwas Glück sogar Robben und Schweinswale. Auch das lukullische Vergnügen kommt mit Weinbau, Hofläden und hervorragenden Restaurants nicht zu kurz.

Seit dem 17. Juni 2016 hast Du zudem die Chance, einer der ersten Biker auf dem neu eröffneten, 270 Kilometer langen und durch drei Provinzen führenden „Sydostleden“-Radweg zu sein. Hier passierst Du nicht nur die bunten und typischen Häuschen des pittoresken Urlaubsparadieses Simrishamn oder das für sein Apfelfestival „Äppelmarknaden“ bekannte Kivik-Simrishamn, sondern auch Åhus, wo der echte „Absolut Vodka“ hergestellt wird – Du kannst sogar die Produktionsstätte besuchen!

Kollege Schnürschuh auf großer Wanderung

Wenn Du Dich auf zwei Beinen besser als auf zwei Rädern fühlst, ist Skåne aufgrund zahlreicher Wanderwege ebenfalls bestens geeignet. Das Wanderwegenetz „Skåneleden“ führt Dich auf seinen fünf Teilwegen, 89 Etappen und über 1.000 Kilometern durch die vielfältige Natur und das reiche Kulturangebot Schonens. Eine dieser Routen ist der familienfreundliche und in weiten Teilen sogar behindertengerechte „Kullaleden“. Der Weg bringt Dich auf 70 Kilometern rund um die Halbinsel Kulla. Dabei legst Du einen Badestopp an einem der vielen Kiesstrände ein und wandelst mit einem Besuch im Seebad Mölle auf den Spuren von Kaiser Wilhelm II., der hier 1907 ins kühle Nass eintauchte. Zwischen Naturreservaten, Cafés und Restaurants kommt auch der kulturelle Aspekt nicht zu kurz, denn am Wegesrand warten Museen und Schlösser auf Dich. Und mit einem Besuch des Leuchtturms Kullen hast Du außerdem den höchstgelegenen Leuchtturm Schwedens mit dem stärksten Lichtsignal gesehen. 

Ab durch die artenreiche Mitte

In die Mitte der Provinz solltest Du ebenfalls einen Abstecher wagen, denn hier findest Du den Nationalpark Söderåsen – auch bekannt als Schwedens Grand Canyon. Hole tief Luft und genieße spektakuläre Aussichten mit tiefen Tälern, dramatischen Klippen, klaren Seen und Bächen sowie Laubwäldern, die nachweislich schon in der Bronze- und Eisenzeit Lebensraum für Menschen boten. Zudem beheimatet der Park eine artenreiche Flora und Fauna. Einige der Fische, Vögel und Insekten stehen auf der Roten Liste und können demnach nur noch sehr selten beobachtet werden. 

Skånes wilder Nordosten

Im Nordosten Skånes geht Ihr Naturerlebnis in die nächste Runde: Der Ivösjön lädt als größter See der Provinz zum Paddeln und Angeln ein, unberührte Landschaften sowie seltene Pflanzen und Tiere, zum Beispiel 20 verschiedene Fledermausarten, warten im Naturgebiet Hovdala mit dem gleichnamigen, mittelalterlichen Schloss auf Dich. Und ganz in der Nähe der Renaissance-Stadt Kristianstad findest Du das von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannte Feuchtgebiet „Kristianstads Vattenrike“ (Wasserreich) mit Freiluftmuseum und vielen weiteren Möglichkeiten, Deine Entdeckungstour aktiv zu gestalten.

Vom 10. bis 17. September 2016 findet übrigens die „Eurorando“ in Skåne statt, das größte Wander-Event Europas. An der Wanderwoche kann jeder teilnehmen. Du entscheidest Dich einfach für eine der 80 angebotenen Tageswanderungen, entrichtest eine kleine Teilnahmegebühr und schon bist Du dabei. Du hast die Wahl: Willst Du am Strand marschieren, Berge erklimmen, auf den Spuren von Kommissar Kurt Wallander wandeln oder alte Wallfahrtswege entdecken? Bei der „Eurorando“ ist alles möglich !

Auch urban ein echtes Erlebnis

Im Süden Schwedens findet sich eine einzigartige Natur – aber mit Malmö auch eine einzigartige Stadt, die es im Laufe der Jahre zu erheblichem Ansehen geschafft hat. Nicht nur, weil der Eurovision Song Contest im Jahr 2013 oder Stars wie der selbsternannte „Fußballgott“ Zlatan Ibrahimović Malmös Namen in die Welt trugen, sondern weil die drittgrößte Stadt des Landes mit Kunst, Architektur, Kultur und Gastfreundschaft lockt. Reisende können auch hier per pedes oder via Fahrrad auf Entdeckungstour gehen: Auf mehr als 500 Kilometern Radweg leiten zum Beispiel geführte Radtouren durch Malmö. Aber auch unabhängig von einem Reiseleiter genießt Du auf dem Fahrrad die große Vielfalt und die kurzen Wege der Großstadt. Damit Du nichts verpasst, sind in Touristenzentren sowohl Fahrradkarten als auch andere Stadtpläne zu bekommen. 

Solltest Du das erste Mal in Malmö zu Gast sein, gibt es hier die Top 10 Sehenswürdigkeiten, die Du unbedingt anpeilen musst. Es wird ein Spaziergang oder eine Fahrradfahrt, die Altes und Neues bietet. Und das ein oder andere Café und die Gelegenheit, ins Wasser zu hüpfen, findet sich hier natürlich auch!

Ein Herz für Design: moderne Architektur und tolle Shoppingmöglichkeiten

Noch vor einigen Jahren war Malmö vor allem für seine Schwerindustrie bekannt. Heute zieht die Stadt mit baulichen Attraktionen die Blicke auf sich. Den Beweis liefert der Stadtteil Västra Hamnen („Westhafen“), der sich von einem verlassenen Industriegebiet in Schwedens erstes klimaneutrales Wohnviertel verwandelt hat. Modernes Wohnen und Arbeiten gehen dabei Hand in Hand mit modernem Leben, denn auch eine der größten Skate-Anlagen Europas, den „Stapelbäddsparken“, schöne Grünanlagen zum Grillen, Baden und Entspannen, sowie einen Kletterpark findest Du hier. Nicht verpassen solltest Du außerdem das Wahrzeichen der Stadt, den „Turning Torso“, der mit seiner Höhe von 190 Metern Skandinaviens höchster Wolkenkratzer und Europas dritthöchstes Wohngebäude ist. Der Turm dreht sich vom Fundament bis zur Spitze um 90° und ist bereits aus weiter Ferne zu erkennen.

Doch die moderne Seite Malmös bietet noch mehr. Wie wäre es mit einem Besuch im „Moderna Museet“, wo Du im ehemaligen und chic umgebauten Elektrizitätswerk zeitgenössische Kunst und Werke des 20. Jahrhunderts bestaunen kannst? Erhasche zudem einen Blick auf das neu entstandene Stadtviertel „Malmö Live“, auch „Malmhattan“ genannt, mit seinem beeindruckenden Konzerthaus, einem Kongresszentrum und einem mehrgebäudigen Hotel, in dessen oberster Etage sich eine Sky-Bar mit sagenhaftem Ausblick befindet.

Geschmack in Mode und Küche

Oder aber Du nutzt die unendlichen Shopping-Möglichkeiten – unter anderem im Einkaufszentrum „Emporia“ stehen Dir von heimischen Designern über die großen Mode-Ketten bis hin zu Luxusmarken alle Varianten zur Verfügung. Wenn Dir das noch nicht genügt, ist Malmös Innenstadt gespickt mit individuellen Design- und Lifestyle-Angeboten, die Dir auch Zuhause noch große Freude bereiten werden. Wie wäre es mit handbemalten Clogs, schwedischem Wohndesign oder doch lieber Second-Hand- und Vintage-Lieblingsstücken? Selbst Öko- und fair gehandelte Waren sind hier keine Seltenheit. Ebenso wenig wie Lebensmittelmärkte, deren Besuch sämtliche Sinne anspricht.

Im beliebten und multikulturellen Stadtviertel Möllevången hast Du die Wahl zwischen Restaurants, Cafés, Bars oder Lebensmittelgeschäften und anderen kleinen Läden mit Angeboten und Speisen aus aller Welt. Gehe beim Platz „Möllevångstorget“ vorbei – kaum an einer anderen Stelle der Stadt bekommst Du das Gemüse so frisch und die Zutaten für ausgefallene Gerichte so nachhaltig wie hier. Direkt nebenan im Folkets Park treffen Sie die Malmöer beim Freizeitspaß – auf der besten Clubbühne der Stadt, im Kulturhaus, im Tanzpalast, in Gartenlokalen, auf dem Spielplatz, beim Besuch des Terrariums oder auf dem Abenteuergolfplatz.

Klassische Schönheit mit internationalem Rhythmus im Blut

Apropos Innenstadt: Mach Dich für das originäre Malmö-Gefühl auf in den historischen Stadtkern. Kleine Fachwerkhäuser lassen erahnen, wie das Stadtbild vor einigen hundert Jahren aussah. Auch die Kirche St. Petri sollten Sie in Ihrem Reiseplan vermerken, denn sie ist mit ersten Zeugnissen aus dem frühen 14. Jahrhundert das älteste Gebäude der Stadt. Wunderbar erholsam ist das Sightseeing übrigens vom Boot aus, das über den die Stadt durchziehenden Kanal schippert. Noch mehr Kultur und Geschichte gibt es dann im Malmöhus, dem ältesten erhaltenen Renaissance-Schloss Nordeuropas. Mitten in der Stadt gelegen, findest Du hier nicht nur einen Schlosspark für ein Picknick, sondern außerdem den größten Teil der „Malmöer Museen“ mit wechselnden Ausstellungen, die maritim, technisch, historisch oder biologisch daherkommen. 

Bei Nacht funkeln die (Michelin-)Sterne

Für kurze oder auch längere Pausen findest Du in Malmö überall Cafés und Restaurants, die die einzelnen Straßen im Sommer – insbesondere auf dem Platz Lilla Torg – zu einem bunten Treiben verbinden. Die vornehmlich jungen Bewohner der Stadt treffen sich hier und starten in das wilde Nachtleben, das aufgrund einiger angesehener Clubs bis in die frühen Morgenstunden dauern kann. Aber auch, wer weniger auf laute Musik und tanzende Beine abzielt, kann sich eines schönen Abends in Malmö Gewiss sein. Drei von Michelin ausgezeichnete Restaurants versprechen kulinarischen Hochgenuss – genauso wie die 30 Lokalitäten, die vom Restaurantführer „White Guide“ besondere Ehre erfahren haben. Und wenn Du es etwas deftiger magst, findest Du in jedem Viertel etwas Passendes – und Internationales. Denn dass Malmö schon seit vielen Jahren eine Einwandererstadt ist und 174 Nationen beheimatet, merkt man auch am breitgefächerten Speisenangebot.

Malmö: Schwedens beste Stadt für Radfahrer

Mehr zum Thema

Die DuMont Reise Schweden Adventure Tour
Zur Übersicht des Specials

Abenteuerbericht unserer Gewinner
Steffi & Martin unterwegs in Südschweden

Jetzt abstimmen!
Welches Team soll nach Schweden gehen?

Das Abenteuer Deines Lebens
Das erwartet Dich auf der Tour

Freie Bahn für Erholung
Mit der Deutschen Bahn nach Schweden

Stadt, Land, Skåne
Lass Dich von Südschweden überraschen

Zeitlicher Ablauf

Phase 1: Casting (01.07. - 14.07.2016)

Bewerbt Euch als Team bei uns mit einem Foto und begründet kurz und knackig, warum wir genau EUCH für nach Schweden schicken sollten. Nutzt dafür das bereitgestellte Formular!

Phase 2: Vorauswahl (14.07. - 15.07.2016)

Wenn die Bewerbung abgeschlossen ist, wählt eine Jury von DuMont Reise und Visit Sweden insgesamt 10 Gruppen aus, die in die finale Votingphase einziehen. 

Phase 3: Voting (15.07. - 31.07.2016)

Jetzt haben die User das Sagen! Über alle 10 Teilnehmerpaare kann auf Facebook abgestimmt werden und damit entscheidet sich, wer am Ende nach Schweden gehen darf. Das Duo mit den meisten Votes (Likes, Shares + Kommentare) gewinnt.

Phase 4: Benachrichtigung der Gewinner / Reisevorbereitung (01.08. - 18.08.2016)

Stehen die beiden glücklichen Gewinner fest, werden sie kontaktiert und mit allen Informationen zur Reise versorgt. Sollte die Gruppe ausfallen, rückt die Gruppe mit der nächsthöheren Stimmzahl nach.

Phase 5: DuMont Reise Schweden Adventure Tour (19.08. - 23.08.2016)

Es ist soweit. Unser Gewinnerteam geht auf Abenteuerreise nach Schweden. Zusammen mit Schweden-Profis vor Ort warten Malmö und Skåne darauf, entdeckt zu werden! Die Eindrücke und Erlebnisse werden vom Team fotografisch und mit kurzen Stichpunkten als Text festgehalten, woraus am Ende ein Erlebnisbericht verfasst wird.  

Phase 6: Nachberichterstattung (ca. ab 12.09.2016)

Unsere Schweden-Spezialisten sind wohlbehalten wieder zu Hause angekommen und haben ihre Eindrücke gesammelt und aufbereitet. Zusammen mit der DuMont Reise Redaktion stellen sie einer Reportage die schönsten Erlebnisse der Adventure Touren für alle, die nicht dabei waren, zum Nacherleben zur Verfügung.

DuMont Reiseführer
DuMont BILDATLAS Schweden Süden, Stockholm
DuMont BILDATLAS Schweden Süden, Stockholm
9,95 €
Jetzt kaufen
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Schweden Der Süden
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Schweden Der Süden
17,99 €
Jetzt kaufen
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Schweden
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Schweden
24,99 €
Jetzt kaufen
DuMont Bildband Schweden
DuMont Bildband Schweden
24,95 €
Jetzt kaufen
Nach oben