Schottland

Schottland hat eine große Anziehungskraft für Reisende. Das Land lockt vor allem mit Naturschönheiten, mit seiner langen Geschichte und den beiden Metropolen Edinburgh und Glasgow.

Locations in Schottland

< 1 - 10 von 2150 Locations >
  • Karte
  • Liste
Edinburgh Castle Architektonische Highlights, Edinburgh MARCO POLO getestet

Edinburgh Castle Eine Burg zum Aufschauen und in der Tat der Höhepunkt der Stadt: nicht wegen ihrer brachialen Gestalt, sondern wegen…
Mehr »

(6)

Karte

Glenfiddich Distillery Touristenattraktionen, Dufftown MARCO POLO getestet

Glenfiddich Distillery Seit am Heiligen Abend im Jahre 1887 William Grant das erste Mal destillierte, befindet sich Glenfiddich in…
Mehr »

(5)

Karte

Dunnottar Castle Touristenattraktionen, Stonehaven MARCO POLO getestet

Dunnottar Castle Dramatisch thronen auf einem Felsen die Mauern von Dunnator Castle über der See. An drei Seiten wird die Trutzburg vom…
Mehr »

(4)

Karte

The Royal Mile Touristenattraktionen, Edinburgh MARCO POLO getestet

The Royal Mile Auf der Royal Mile und den von ihr abzweigenden Gassen - "closes" oder "wynds" genannt - sollen im 18. Jh. etwa 60.000…
Mehr »

(8)

Karte

Calton Hill Landschaftliche Highlights, Edinburgh MARCO POLO getestet

Calton Hill Der grüne Hügel Calton Hill ist mit Denkmälern aus der ersten Hälfte des 19. Jhs. besetzt, darunter das unvollendete…
Mehr »

(4)

Karte

The Scottish Parliament Architektonische Highlights, Edinburgh MARCO POLO getestet

The Scottish Parliament Bei seiner Eröffnung heftig umstritten, stellt das Parlamentsgebäude nun Besucherrekorde auf: seiner poetischen…
Mehr »

(2)

Karte

Edinburgh Geographical, Edinburgh MARCO POLO getestet

Edinburgh Schottlands Hauptstadt trumpft mit zahlreichen Festivals und dem Umbau des Hafens, mit Boutiquehotels, schicken Clubs,…
Mehr »

(3)

Karte

Skara Brae Touristenattraktionen, Stromness MARCO POLO getestet

Skara Brae Die besterhaltene Siedlung der Jungsteinzeit in Europa. Die Ruinen an der Westküste zeigen, wie man sich vor 5000…
Mehr »

(3)

Karte

Stirling Castle Architektonische Highlights, Stirling MARCO POLO getestet

Stirling Castle Stirling Castle, auf einem Felsen thronend, war zwischen etwa 1300 und 1700 immer wieder stark umkämpft. Die legendä…
Mehr »

(5)

Karte

Strathisla Distillery Touristenattraktionen, Keith MARCO POLO getestet

Strathisla Distillery Eine der ältesten und schönsten Brennereien des Landes ist die Strathisla Distillery, die den Chivas Brothers gehört…
Mehr »

(2)

Karte

< 1 - 10 von 2150 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

Location hinzufügen

Highlights

In der Hauptstadt Edinburgh muss man einmal über die von Geschäften, Restaurants und Museen gesäumte Royal Mile geschlendert sein, vom Palace of Holyroodhouse am neuen Parlament vorbei und hinauf zum Castle. Die Nationalmuseen und -galerien beherbergen das Beste von Schottlands Kunst, die georgianische New Town ist der größte geschlossene Gebäudekomplex des 18. Jh.
Glasgow ist eine Stadt des Designs, der Museen und mit dem futuristischen Science Centre am Clyde der State of the Art-Technik. Charles Rennie Mackintoshs Erbe besitzt ebenso Weltrang wie die Burrell Collection, das Kelvingrove Museum und die Gallery of Modern Art.

Das sanfthügelige, pastorale Tiefland haben Dichter wie Scott und Burns unsterblich gemacht. Romantische mittelalterliche Abteien und Burgen in den Borders, ländliche Orte mit allen touristischen Einrichtungen und in Dumfries and Galloway eine abwechslungsreiche Küste laden zum Wandern, Radfahren und gemütlichen Landurlaub ein. Um Dumfries und Alloway erinnern zahlreiche Gedenkstätten an Schottlands Nationaldichter Robert Burns.

Im landschaftlich nicht sehr reizvollen Central Belt zwischen den beiden großen Städten liegen viele der kunsthistorischen Höhepunkte wie das Königsschloss von Stirling, denn hier befand sich das Kernland des mittelalterlichen schottischen Königtums. Auch technische Sehenswürdigkeiten wie die Forth Bridges oder das Falkirk Wheel ziehen die Besucher an. 

Die relativ flache Halbinsel Fife wird wegen der pittoresken Fischerorte wie Anstruther und Crail sowie wegen des Renaissancepalastes von Falkland besucht. Die historische Universitätsstadt St. Andrews gilt als die Heimat des Golfsports.

Im Zentrum der nordöstlichen Highlands, der Halbinsel Grampian, recken sich die kahlen, schroffen Cairngorms mit Höhen von über 1300 m empor. Um die alte Industriestadt Dundee liegt Piktenland mit vielen Bildsteinen in freier Natur oder in Museen. Von der grauen Granitstadt Aberdeen, der Ölmetropole, führt ein Ausflug an die Royal Deeside: viktorianische Dörfer, mit der britischen Königsfamilie verbundene Stätten und eine Vielzahl von Schlössern im schottischen Baronialstil. In der Whisky-Region Speyside laden Destillerien zum Probetrunk ein. 

Der Norden kommt auf Rundreisen meist zu kurz. Zu Unrecht, denn neolithische Denkmäler, Burgen und Schlösser liegen hier in einer grandios einsamen Berg- und Küstenlandschaft.

Im Nordwesten häufen sich die landschaftlichen Höhepunkte wie das Tal von Glencoe, die Road to the Isles und die Halbinsel Applecross. Üppige Gärten wie Inverewe oder Highlander-Burgen wie Eilean Donan Castle liegen an tiefblauen Lochs und wilden Küsten. Von Inverness, der adretten Metropole der Highlands, führt das Great Glen an weltberühmten Seen wie dem Loch Ness entlang nach Fort William, der Sportund Touristenhauptstadt des Westens.

Auch der Südwesten bietet mit Lochs und Bergen Highland-Erlebnis pur und zudem sehenswerte Gärten und Burgen. In Volkslied und Dichterversen besungen, sind Loch Lomond und die Trossachs, Schottlands erster Nationalpark, große Publikumsmagneten in unmittelbarer Nähe zu Glasgow.

Auf den Inseln hat sich aufgrund der Randlage eine Vielzahl prähistorischer Zeugnisse erhalten. Die nördlichen Inseln zeichnen sich durch eine halb skandinavische Prägung aus. Orkney besitzt mit Skara Brae, Maes Howe und dem Ring of Brodgar einzigartige neolithische Denkmäler im Rang eines UNESCO Welterbes.

Auf Shetland gibt es nicht nur kleine Ponys und Öl, sondern auch die prähistorischen Sehenswürdigkeiten Jarlshof und Broch of Mousa, weiterhin die größten Seevogelkolonien Europas.
Skye ist die am leichtesten zugängliche Insel und landschaftlich eine der schönsten.
Cuillins und Quiraing ziehen Wanderer an, der Mythos von Flora MacDonald und Bonnie Prince Charlie romantische Gemüter.

Auf den rauen, gälisch geprägten Äußeren Hebriden Lewis und Harris kann man mit den Standing Stones of Callanish und dem Dun Carloway Broch wiederum eindrucksvolle Relikte aus vorgeschichtlicher Zeit besichtigen, Tweed kaufen und lange, einsame Wanderungen unternehmen.
Mulls meistbesuchte Attraktionen sind die frühchristliche Mönchsinsel Iona und Staffa, ein Naturwunder aus Basaltsäulen. Jura und die Whisky-Insel Islay sind Geheimtipps für Urlauber auf der Suche nach einsamer Natur.

Nach oben