Anzeige

Aus dem Vollen schöpfenKulturschätze und Kunstreichtum

Kunstwerk Sandworm © Jimmy Kets
Kunstwerk Sandworm © Jimmy Kets

Natur, Gastronomie, Shopping und jede Menge Aktivitäten an der frischen Luft – all das bietet Flandern seinen Gästen. Doch auch Kunstbegeisterte aus allen Ländern sind immer wieder gerne zu Besuch, wenn die Kunst-Triennale Beaufort ihre Tore öffnet. In diesem Jahr ist es am 21. Juni 2015 bereits zum fünften Mal soweit.

Jenseits aller Grenzen – Kunstausstellung auf Flämisch

Das Besondere an der Triennale: Zwischen den zehn Küstengemeinden von Knokke-Heist im Osten bis De Panne im Westen entsteht ein riesiges Gesamtkunstwerk unter dem Titel „Beaufort – Beyond Borders“. Die Werke namhafter Künstler werden bis zum 21. September 2015 in der weitläufigen Freiluftgalerie zu sehen sein. Das Naturreservat „Het Zwin“, das Freilichtmuseum „Raversyde“ und das Besucher- und Naturzentrum „De Nachtegaal“ sind dabei die Hauptausstellungsorte. Doch nicht nur Neues, auch die Installationen der letzten Kunst-Triennalen können Sie weiterhin besichtigen. Sie finden sich im Skulpturenpark an den Stränden der Küstenorte. Lesungen, Performances, Filmvorführungen und Workshops ermöglichen ein tieferes Verständnis der Kunst sowie einen Blick über den Tellerrand in andere kulturelle Disziplinen.

Vom 20. Mai bis 18. Oktober 2015 lohnt sich für Liebhaber zeitgenössischer Kunst außerdem ein Abstecher nach Brügge. Während der Brügger Triennale gehen bekannte Künstler und Architekten der Frage nach, wie Brügge sich verändern würde, wenn sich alle Touristen entschließen sollten, in der Stadt zu leben. In das Projekt werden zahlreiche Orte und Gebäude des ganzen Stadtgebiets eingebunden und sollen so Gedankenanstöße zur zunehmenden Urbanisierung geben.

Natur und Kultur – eine harmonische Symbiose

Natur und Kultur: Ein Gegensatz, der sich an der belgischen Nordseeküste auflöst und vielmehr sich ergänzende Natur-Kunst-Werke schafft. Eindrucksvoll können diese neu entstandenen Räume aus Kultur und Natur in den drei Hauptorten der Beaufort-Triennale erlebt werden.

„Het Zwin“ in der Zwin-Region

Die Zwin-Region kann auf eine bewegte 2.000-jährige Geschichte zurückblicken. Hier sind Vergangenheit und Gegenwart, Kultur und Natur untrennbar miteinander verbunden. Historische Ereignisse wie die Entwicklung des Wasserlaufs Zwinpriels, der das Naturreservat mit der Nordsee verbindet, die Trockenlegung oder Einpolderung waren Voraussetzungen für die Schaffung eines einzigartigen Biotops – dem „Het Zwin“. Das Naturreservat verfügt über eine vielfältige Landschaft aus Polder, Strand, Dünen sowie Salzwiesen und eine artenreiche Flora und Fauna. „Het Zwin“ ist Rastplatz und Brutstätte für hunderttausende von Vögeln. Im Besucherzentrum des Parks können Sie sich in einer interaktiven Ausstellung über Natur, Geschichte und Bedeutung des Zwin informieren.

Dünen und Wälder von De Panne

Rund um De Panne finden sich insgesamt vier Naturreservate und das größte zusammenhängende Dünengebiet der flämischen Küste. Neben dem ältesten flämischen Naturschutzgebiet Westhoek genießen Sie auf Wanderungen auch die vielfältige Dünen- und Waldlandschaft der Naturreservate Oosthoek, Houtsaeger und Cabour. Im Besucher- und Naturausbildungszentrum „De Nachtegaal“ nahe dem Reservat Oosthoek haben Sie außerdem die Möglichkeit, sich umfassend über Natur- und Lebensraum der Nordseeküste zu informieren. Die interaktive Ausstellung behandelt Themen wie Flora und Fauna, Geschichte der Dünen und Dünenwälder oder menschliche Nutzung und Naturschutz der Region.

Raversyde

Die Museen der Provinzdomäne Raversyde führen Besucher durch die Geschichte vom Mittelalter bis zum Zweiten Weltkrieg. Hauptattraktion sind die gut erhaltenen Teile der berüchtigten deutschen Verteidigungslinie „Atlantikwall“. Neben der Ausstellung können Besucher die Geschichte hautnah im mittelalterlichen Fischerdorf Walraversijde sowie in Beobachtungsposten und Geschützstellungen erleben. Im angrenzenden Museum haben Sie außerdem die Chance, sich ausführlich über die Geschichte des Dorfes zu informieren.


Weitere Informationen

Mehr zum Thema

Flanderns Küste entdecken

Angebote aus dem Shop
DuMont Bildatlas Flandern, Brüssel
DuMont Bildatlas Flandern, Brüssel
9,95 €
KAUFEN
DuMont Kunst-Reiseführer Flandern
DuMont Kunst-Reiseführer Flandern
25,90 €
KAUFEN
DuMont direkt Reiseführer Brüssel
DuMont direkt Reiseführer Brüssel
11,99 €
KAUFEN
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Belgien
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Belgien
17,99 €
KAUFEN

Social Media

Nach oben