Inspiration und Adrenalin Abenteuerreisen: Auf anderen Wegen

Chile, Torres del Paine | © G Adventures
Chile, Torres del Paine | © G Adventures

Auf ins Abenteuer - das sagt sich so leicht, ist oftmals so ungeheuer schwer, und heimlich fragt man sich doch sowieso: Was eigentlich genau ist ein Abenteuer? Und versteht unter einer Abenteuerreise nicht eigentlich jeder ein bisschen etwas anderes?

Hans Helfritz, allererster DuMontReise-Autor, war sicherlich ein Abenteurer: Es drängte ihn, exotische Länder zu erforschen. Er erkundete entlegene Tempel im tiefsten mexikanischen Dschungel und reiste, als Berber verkleidet, durch die Sahara.

Er war aber auch ein Mann mit einer neugierigen und weltoffenen Geisteshaltung. Jemand, der dem ersten Eindruck gerne noch einen zweiten und dritten Blick hinterher schickt, der hinter die Kulissen schaut und Dinge aus einem ganz eigenen Blickwinkel betrachtet.

Macht ihn das vielleicht nicht sogar noch mehr zum Abenteurer als seine aufregenden Expeditionen?

Abenteuerreisen: Abseits gewohnter Wege

Wikipedia jedenfalls sagt zum Abenteuer:
„Als Abenteuer {…} wird eine risikoreiche Unternehmung oder auch ein Erlebnis bezeichnet, das sich stark vom Alltag unterscheidet. Es geht um das Verlassen des gewohnten Umfeldes und des sozialen Netzwerkes, um etwas Wagnishaltiges zu unternehmen, das interessant, faszinierend oder auch gefährlich zu sein verspricht…“ (Quelle: Wikipedia)

Ein Abenteuer ist also etwas, das abseits des Gewohnten liegt, auf neuen Wegen, ungewöhnlich. Genau deswegen kann eine Abenteuerreise für jeden etwas anders bedeuten. Und das ist auch vollkommen in Ordnung. Die Möglichkeiten und Angebote sind genauso vielfältig, wie es unsere Geschmäcker sind.

Abenteuer, das kann die ganz große Expedition sein - oder die Entscheidung, mal in eine ganz andere Region der Erde zu fahren als sonst. Es kann das Wagnis sein, eine andere Art des Reisens auszuprobieren, mit anderen Menschen oder alleine zu verreisen, mit alten Traditionen zu brechen und neue Wege einzuschlagen.

Gemeinsam ist allen Abenteuerreisen jedoch, dass sie euch auf neue Pfade führen. Sie lassen euch eure (gewohnte) Welt verlassen - und die neue Welt mit ganz anderen Augen erleben. Sie verführen euch dazu, neues auszuprobieren, euren Horizont zu erweitern und an ganz neuen Erfahrungen zu wachsen.

Habt ihr Lust auf eine Abenteuerreise?

Na dann nix wie los. Abenteuer beginnen schließlich im Kopf: Wir geben euch 3x3 Inspirationen. Zum wegträumen, inspirieren oder gleich Rucksack packen.

3 der abenteuerlichsten Wanderrouten der Welt

Peru: Inca Trail
Wer kennt sie nicht, die sagenumwobene Ruinenstadt Machu Picchu. Macht euch auf und folgt den Pfaden der Inkas hinauf auf das Dach der Anden. Rund 43 Kilometer und 4 Tage Abenteuer erwarten euch, randvoll mit Ruinen, atemberaubenden Ausblicken und Perus klarer Bergluft. Die beste Reisezeit für diese Wanderung ist von Mai bis September.

Tansania: Mount Kilimanjaro
Mit 5.859 Meter ruft euch Afrikas höchster Berg. Die Besteigung ist sicherlich kein Kinderspiel - diejenigen aber, die es wagen, werden belohnt: Mit zahlreichen Routenvarianten bis zum Gipfel und mit einer beeindruckenden landschaftlichen Vielfalt. Üppige Regenwälder wechseln sich ab mit alpinen Wüsten und Gletschern, und die Nacht verbringt ihr unter einem Sternenhimmel, wie ihr euch ihn in euren kühnsten Träumen noch nicht ausgemalt habt. Beste Reisezeit ist zwischen September und März.

Venezuela: Mount Roraima
Roraima-Tepui oder eben Mount Roraima ist ein Tepui im Dreiländereck zwischen Venezuela, Guyana und Brasilien. Tepuis nennt man die durch Erosion entstandene Tafelberge in dieser Region, und diese sind oftmals nur von der Luft aus zu erreichen. Nicht so Roraima: Erkundet den 2.810 Meter hohen Tafelberg, durchstreift den Canaima National Park, bestaunt den mächtigen und welthöchsten Wasserfall Angel Falls und erlebt eine Region, von der man sagt, sie hätte Arthur Conan Doyle zu seinem Roman „Die vergessene Welt“ inspiriert. Roraima kann ganzjährig erwandert werden, viele bevorzugen jedoch die warmen und trockeneren Monate zwischen November und April.

Lust auf mehr?
The worlds 6 greatest treks

3 der beeindruckendsten Landschaften der Welt

USA: Grand Canyon 
Ein Naturwunder beeindruckenden Ausmaßes: 433 Kilometer lang ist der Grand Canyon und durchschnittlich 1,6 Kilometer tief. Beeindruckende Schluchten, von den Wassermassen des Colorado River in Millionen von Jahren in den Fels gefressen, legen Steinschichten und Felswände frei und lassen euch Zeuge von Millionen Jahren geologischer Geschichte werden. Best Reisezeit ist März bis Mai und September bis November.

Schottland: Highlands
Die Highland sind eine wunderschöne ursprüngliche Landschaft mit einer faszinierenden Geschichte und einer beeindruckenden Natur. Ja, es ist stellenweise ein karges und unwirtliches Land - aber eines von einer geradezu bestechenden wilden Schönheit.

Genießt die Einsamkeit dieser inspirierenden Landschaft, kommt in Kontakt mit einer vielfältigen Flora- und Fauna und lasst euch von der Gelassenheit und Gastfreundschaft der Schotten begeistern. Für die schottischen Highland ist der Herbst eine besonders gute Zeit - zwar ist es ein bisschen kälter und regnerischer, aber es ist auch nicht mehr so voll.

Chile: Cordillera del Paine
Diese Berggruppe liegt im Torres del Paine, dem wohl bekanntesten Nationalpark in Chile. Torres del Paine bedeutet in der Sprache der Patagonier „Türme des blauen Himmels“. Er wurde vom National Geographic bereits zu einem der schönsten Plätze der Erde gekürt und von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Der Nationalpark kann ganzjährig besucht werden, beste Reisezeit ist jedoch von Oktober bis April.

Lust auf mehr?
11 of our planet’s most jaw-dropping landscapes

3 Reise-Erlebnisse abseits der typischen Bucket-List

Sri Lanka: Jenseits der Teeblätter
Wer an Sri Lanka denkt, denkt vermutlich sofort an üppige Regenwälder, feinsandige Strände und Teeplantagen, soweit das Auge reicht. Die Insel ist ein Paradies für Teeliebhaber und einer der wichtigsten Exporteure von Tee weltweit. Daneben sind auf Sri Lanka aber auch alte Gesundheitspraktiken wie Yoga und Ayurveda tief mit der Kultur verwurzelt und uralte Rituale werden auch heute noch überall praktiziert. Es lohnt sich, auf Sri Lanka in die Geschichte dieser alternativen Formen der Medizin einzutauchen. Erfahrt vor Ort, wie Gewürze, Kräuter und Yoga Krankheiten heilen und zum Zwecke der Gesundheit noch heute eingesetzt werden.

Costa Rica: Ärmel hochkrempeln
Costa Rica ist fast schon zum Synonym geworden für ein unberührtes, tropisches Paradies. Während sich jedoch der Großteil der Touristen aufmacht, die Strände, üppigen Dschungel und exotische Fauna zu erkunden, lohnt es sich, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die Vielfalt und Schönheit Costa Ricas auf eine ganz andere Art und Weise kennen zu lernen: Krempelt die Ärmel hoch und unterstützt eines der Wiederaufforstungs-Programme an vorderster Front. Am Monteverde Institut in der Monteverde Region, einem der bekanntesten Naturschutzgebieten der Tropen, könnt ihr Bäume zur Wiederaufforstung pflanzen, im Baumkindergarten bei der Baumpflege tätig werden oder bei der Erhebung von Daten helfen.

Südafrika: Flower Power
Bei Südafrika denkt man unweigerlich sofort an wilde Tiere und atemberaubende Natur, beides vereint im Kruger National Park, dem größten Wildschutzgebiet Südafrikas. Bevor ihr euch aber aufmacht, Löwe und Elefant zu begrüßen, schaut unbedingt beim Kirstenbosch National Botanical Garden vorbei. Dieser Botanische Garten liegt in Newslands, einem Stadtteil von Kapstadt, und gilt als einer der schönsten botanischen Gärten der Welt.

Lust auf mehr?
6 experiences beyond Bucket List

So, und wer jetzt vor Fernweh und Reiselust nicht mehr still sitzen kann, der sollte unbedingt bei unserem Gewinnspiel vorbeischauen: 
DuMont Reise Mekong Adventure Tour

Abenteuerreisen mit G Adventures

Unter zahlreichen weiteren Anbietern ist G Adventures sicherlich der Vorreiter von Erlebnisreisen in kleinen Gruppen. Egal, welches Reiseabenteuer es auch angetan hat - hier ist garantiert was für euch dabei:

Die richtige Reise für die richtigen Reisenden

Mehr zum Thema

Die DuMont Reise Mekong Adventure Tour
Zur Übersicht des Specials

Das Abenteuer Mekong
Der Reisebericht unserer Gewinner

Abenteuerreisen
Auf anderen Wegen

World of Good
Gedanken zum nachhaltigen Reisen

Zeitlicher Ablauf

Phase 1: Bewerbung (07.10. - 30.10.2016)

Bewirb dich bei uns mit einer kurzen Beschreibung deines ganz besonderen Reisemomentes und einem Foto von dieser Reise. Nutze dafür das bereitgestellte Formular!

Phase 2: Vorauswahl (31.10. - 04.11.2016)

Wenn die Bewerbung abgeschlossen ist, wählt eine Jury von DuMont Reise und G Adventures insgesamt 12 Bewerber aus, die in die finale Votingphase einziehen. 

Phase 3: Voting (07.11. - 21.11.2016)

Jetzt haben die User das Sagen! Über alle 12 Teilnehmer kann abgestimmt werden und damit entscheidet sich, welche 6 glücklichen Gewinner inklusive jeweils einer Begleitperson nach Südostasien fliegen dürfen.

Phase 4: Benachrichtigung der Gewinner / Reisevorbereitung (21.11.2016 - 10.01.2017)

Stehen die 6 glücklichen Gewinner fest, werden sie kontaktiert und mit allen Informationen zur Reise versorgt. Sollte jemand ausfallen, rückt derjenige mit der nächsthöheren Stimmzahl nach.

Phase 5: DuMont Reise Mekong Adventure Tour (11.01. - 20.01.2017)

Es ist soweit. Unsere Gewinner gehen auf Abenteuerreise nach Südostasien auf ein zehntägiges Abenteuer auf dem Mekong. Zusammen mit einem G Adventures CEO (Chief Experience Officer) erkunden sie Kambodscha und Vietnam. Die Eindrücke und Erlebnisse werden von den Gewinnern fotografisch und mit kurzen Stichpunkten als Text festgehalten, woraus am Ende ein Erlebnisbericht verfasst wird.  

Phase 6: Nachberichterstattung (Februar 2017)

Unsere Südostasien-Flussabenteurer sind wohlbehalten wieder zu Hause angekommen und haben ihre Eindrücke gesammelt und aufbereitet. Zusammen mit der DuMont Reise Redaktion stellen sie einer Reportage die schönsten Erlebnisse der Adventure Touren für alle, die nicht dabei waren, zum Nacherleben zur Verfügung.

DuMont Reiseführer
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Vietnam
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Vietnam
24,99 €
Jetzt kaufen
DuMont Kunst-Reiseführer Vietnam, Kambodscha und Laos
DuMont Kunst-Reiseführer Vietnam, Kambodscha und Laos
29,95 €
Jetzt kaufen
Nach oben