52 kleine & große Eskapaden in DeutschlandMiniurlaube

Es heißt wieder: Ab nach draußen! Ein neuer Band der erfolgreichen Eskapaden-Reihe ist erschienen. Diesmal geht es um kleine Alltagsfluchten: Denn um dem Bekannten zu entkommen, braucht man nicht weit reisen – Deutschland hat so wundervolle Orte zu bieten. Ob Natur und Landluft, Meer, Seen und Flüsse oder eine herrliche Gipfelaussicht. Für Genussreisende und Abenteuersuchende gilt: Schuhe an, Rucksack auf und los geht es!

In den 52 Eskapaden – Miniurlaube in Deutschland stellen die AutorInnen 52 kleine Auszeiten in ganz Deutschland vor. Gegliedert ist der softcover-Band in die Kapitel Im Norden, Im Herzen und Im Süden. Hier werden jeweils 17-18 Wochenendhighlights zum Durchatmen präsentiert.

 

Der Norden steht für Wasser und Mee(h)r. In den Buchten der Ostsee, an den Stränden der Nordsee, in der Heide oder auf den Seenplatten versprechen 17 Tipps wahre Wochenendhighlights. Einfach ab nach draußen in die Natur und die Nase in den Wind strecken!

In #4 geht es an die Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Denken wir an Strand, denken wir an Sand. Die Strände der »Meldorfer Bucht« und die Naturschutzgebiete des »Speicherkoogs« räumen mit Klischees auf und beweisen: Grünstrände haben so viel zu bieten! Sacht bewegen sich die Gräser im Wind und sehen dabei selbst aus wie ein Meer. Das leuchtende Grün passt sich dem Blau des Himmels an. Stille ist hier allgegenwärtig, nur das leise Tuckern eines kleines Kahns durchbricht Vogelgezwitscher und das sanfte Rauschen des Windes.

»Das Herz« lockt mit funkelnden Sternen, wallenden Wasserfällen und tierischen Begleitern – was braucht man mehr im Miniurlaub? 17 Draußen-Abenteuer laden dazu ein, Deutschlands Mitte bei Tag und Nacht zu erleben. Also Wanderschuhe an und das Wochenende genießen!

In Eskapade #29 ist  »Digital Detox« angesagt! Egal ob Pilger, Ruhesuchende oder Neugierige – viele zieht es ins Kloster Langwaden nach Grevenbroich. Eine der Routen zum Jakobsweg führt am Kloster vorbei, und auch jene, die schlicht und einfach mal für sich sein wollen, kommen hierher. Ein perfekter Rückzugsort fürs Wochenende!

Das Motto des Südens lautet »Glücksgefühle ohne Ende«: Flusswindungen, Weinberge, Tropfsteine und Bergbegegnungen stecken unter anderem hinter diesen Outdoorabenteuern. Zwischen Saar und Bodensee, Schwarzwald und Fränkischer Schweiz führen 18 Erlebnisurlaube ans Wasser, auf Berge und unter die Erde.

 

In #45, Durch die Geschichte spazieren, geht es nach Oberbayern. Der Standort des Freilichtmuseums »Glentleiten« ist Auszeit pur. Frische Luft, zahlreiche Gebäude wie Forst- und Jagdhütten, ein Bienen- und Dörrhaus ergänzen die leuchtenden Almwiesen und den atemberaubenden Ausblick. »Glentleiten« ist das größte Freilichtmuseums Südbayerns und umfasst eine Fläche von 40 Hektar. 1976 fand die Eröffnung statt, seit dem lässt das Areal in vergangene Zeiten eintauchen und gibt spannende Einblicke in den ländlichen Alltag der Menschen. Kultur und Natur der ganz besonderen Art!

Auf 240 Seiten werden Anregungen für Kurzurlaube, Spontantrips und befreiende Auszeiten geboten. Ob mit Freunden, der Familie oder alleine: Die meisten der Orte sind bequem per Bus oder Bahn erreichbar. Es braucht kein großes Budget oder aufwändige Planung. Durchatmen, den Geist erfrischen, Energie tanken und Neues entdecken kann so einfach sein!

Übrigens: Die GPX-Daten stehen auf dumontreise.de zum Download bereit.

  • 52 Auszeiten in ganz Deutschland - Für Genussreisende und Abenteuersuchende
  • Verfasst von den jeweiligen Expert:innen vor Ort
  • Mit wunderschönen und authentischen Fotos, aufgenommen von den Autor:innen selbst
  • Wichtige Infos zu Anreise und Planungstipps im Buch, GPX-Daten zum Download auf dumontreise.de

Die Autor:innen

Mit Texten von Annette Frühauf, Stefanie Sohr & Volko Lienhardt, Elke Weiler, Andrea Lammert, Aylin Krieger, Marion Hahnfeldt,  Alexandra Schlüter, Cornelia Jeske, Sylvia Pollex, Anne Steinbach & Clemens Sehi, Inka Chall, Jana Zieseniß, Ann-Christin Meermeier, Katrin Jäger, Jessica Niedergesäß, Christine Röhling & Michelle Tief, Sarah Waltinger, Barbara Riedel, Sonja Anwar, Sarah Uhrig, Verena Mog, Nina Soentgerath, Melanie Wolfmeier, Nadine Ormo, Andreas Friedrich, Barbara Kettl-Römer, Yvonne Weik, Sinja Stiefel

Nach oben