Argentinien

Das Glücksversprechen liegt in seinem Namen: Argentinien, das ›Silberland‹, auch das "Land der sechs Kontinente" genannt ist so vielfältig und schön wie kaum ein anderes.

Locations in Argentinien

< 1 - 10 von 2 Locations >
  • Karte
  • Liste
El Quincho del Tío Querido Restaurants, Puerto Iguazú MARCO POLO getestet

Dieses Restaurant ist ein typisches argentinisches Grillrestaurant.
Mehr »

(0)

Karte

Garganta del Diablo Landschaftliche Highlights, Puerto Iguazú MARCO POLO getestet

Am Garganta del Diablo, dem "Teufelsrachen", gibt es Wanderwege, auf denen man z.T. direkt am Wasser entlanglaufen kann.
Mehr »

(0)

Karte

< 1 - 10 von 2 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

Location hinzufügen

Highlights

Patagonien

Von Buenos Aires führt der Weg entlang der Atlantikküste nach Süden, vorbei am mondänen Badeort Mar del Plata. Erster Höhepunkt ist die zum UNESCO-Welterbe zählende Península Valdés, wo man Wale (Juni, Okt.), See-Elefanten und Pinguine beobachten kann. Immer wieder ergeben sich danach von der weiter Richtung Süden verlaufenden Hauptstraße (RN 3) lohnende Abstecher zur Küste, etwa zur Pinguinkolonie von Punta Tombo oder zu kleinen Fischerorten wie Camarones und Puerto Deseado. In Río Gallegos nahe der Magellanstraße hat man die Wahl, ob man nach Ushuaia auf Feuerland reisen möchte, der südlichsten Stadt der Welt, oder nach Westen in die Anden. Entscheidet man sich für Feuerland, muss man ein kleines Stück durch Chile fahren, wo sich Punta Arenas mit seiner schönen Umgebung für einen Abstecher anbietet. Ausgangspunkt für die Sehenswürdigkeiten der südlichen argentinischen Anden ist Calafate. Von hier aus lassen sich sowohl der Glaciar Perito Moreno als auch das Fitz-Roy-Massiv leicht erreichen. Dann geht es auf der berühmt-berüchtigten Ruta 40 entlang der Anden wieder nordwärts. Ein Abstecher führt zu den prähistorischen Felszeichnungen von Las Manos, ehe man das Seengebiet um den Ort San Carlos de Bariloche erreicht, eine der landschaftlich schönsten Regionen des Landes, die einen längeren Aufenthalt lohnt. Sofern Wetter und Zeit es erlauben, sollte man noch die Gegend um Mendoza erkunden, das wichtigste Weinanbaugebiet des Landes, bevor man sich wieder auf den Rückweg nach Buenos Aires macht. 

Der Nordwesten

Als Ausgangspunkt dieser Rundreise eignet sich die schöne Stadt Córdoba, in deren Umgebung einige zum UNESCO-Welterbe zählende ehemalige Jesuitenklöster wie Alta Gracia und Jesús María liegen. Über Santiago del Estero geht es ins nördliche San Miguel de Tucúman und weiter nach San Salvador de Jujuy, Sprungbrett für den Besuch der Quebrada de Humahuaca, einer der faszinierendsten Landschaften Argentiniens. Besonders sehenswert sind hier das inmitten farbiger Gebirgsformationen liegende Örtchen Purmamarca sowie Humahuaca, ein Kolonialort andiner Prägung. Auf der Rückfahrt gen Süden passiert man zunächst die lebendige Stadt Salta, Startpunkt auch für Ausflüge in die Andenregion, z.B. mit dem weltbekannten Tren a los Nubes nach San Antonio de los Cobres. Als nächste Station empfiehlt sich der Weinort Cafayate in den landschaftlich bezaubernden Valles Calchaquíes, einer Reihe von Tälern, denen man bis zu den Indianerruinen von Quilmes folgen kann. Von hier fährt man – je nach Zeitbudget – entweder direkt zurück nach Córdoba oder besucht zuvor noch einige der touristisch interessanten, aber sehr abgelegenen Ziele in den Provinzen Catamarca, La Rioja und San Juan.

Natur und Abenteuer

Argentinien besitzt 38 vom Staat verwaltete Nationalparks und zahlreiche weitere Schutzgebiete, die den einzelnen Provinzen unterstehen. Einige davon wurden von der UNESCO zum Welterbe erklärt (u.a. Quebrada de Humahuaca, Talampaya, Iguazú, Península Valdés, Los Glaciares). Einen Überblick über die staatlichen Parks findet man unter www.parquesnacionales.gov.ar. Beliebte Trekkingziele liegen v.a. im Seengebiet um San Carlos de Bariloche sowie bei El Chaltén in Südpatagonien. Die Andengipfel sind ein Dorado der Bergsteiger, die sich am Aconcagua und im Fitz-Roy-Massiv höchsten Anforderungen stellen. Aber auch an Angeboten für Ausritte, Mountainbikeund Raftrips, Angeltouren etc. fehlt es nicht.

Unsere Autoren

  • Roland Dusik Unterwegs in Australien und Südostasien

    Roland Dusik ist für DuMont Reise unterwegs in Australien, Indonesien und Bangkok.

    Mehr über Roland Dusik

Weitere Autorinnen und Autoren

Nach oben