Dummy Title http://example.com en-gb TYPO3 News Fr, 22 Mär 2019 17:18:26 +0100 Fr, 22 Mär 2019 17:18:26 +0100 TYPO3 EXT:news Herbstlicher Städtetrip nach Amsterdam https://www.dumontreise.de/reise-news/detail/herbstlicher-staedtetrip-nach-amsterdam.html Hannah Sommer 4610 20161107T001000 Die dritte Jahreszeit ist ideal für einen Städtetrip in die niederländische Hauptstadt. Die Temperaturen sind moderater, die Straßen nicht so überfüllt – und man kann sich ganz in Ruhe den zahlreichen kulturellen und kulinarischen Angeboten Amsterdams widmen. Von Grachtenfahrten über Museen bis zum asiatischen Essen: Zehn Tipps für einen herbstlichen Kurzurlaub in Amsterdam. Roman Gorilelov, iStockSightseeing vom Wasser ausHollandfoto, iStockFixstern des ImpressionismusMassimo Catarinella, iStockEinblick in die jüdische GeschichteEntrechat, iStockGeballtes Kulturangenbotdennisvdw, iStockHaus der Erinnerungdennisvdw, iStockDen Herbst draußen genießenyuliang11, iStockExotische Gaumenfreudenorpheus26, iStockShopping-VergnügenAdam Szuly, iStockMarktflair das ganze Jahr über Die schönsten Freibäder Deutschlands https://www.dumontreise.de/reise-news/detail/die-schoensten-freibaeder-deutschlands.html MARCO POLO Online-Redaktion 3401 20170801T105600 Sommer, Sonne, Badespaß! Vor allem in den Sommerferien zieht es viele in die Freibäder zum Schwimmen, Sonnen und Relaxen. Wir stellen Ihnen die schönsten Freibäder Deutschlands vor! © junyyeung, iStockIm Öko-Bad Lindenthal in Leipzig ist Chemie tabu.© SWM/ Denise KrejciIn München verspricht das Maria Einsiedel-Bad chlorfreien Badespaß.© Inselbad UntertürkheimDas Inselbad in Stuttgart bietet Sprungtürme, Rutschen und ein Nacktbecken.©http://www.darmstadt.de/ Jens SteingässerFür Unterwasserfreunde bietet das Mühltalbad im hessischen Darmstadt-Eberstadt ein verglastes Becken. © www.arena-berlin.de/ Helmut KeitelIn Berlin können Schwimmer mitten in der Spree ins Pool hüpfen.© Stadtwerke NeussMit einem Cabrio-Dach ist Schwimmen draußen in Neuss auch im Winter möglich.©www.bbf-frankfurt.de220 Meter Schwimmen - das ist im Brentano-Bad in Frankfurt am Main möglich.© Lammeyer, iStockEntspannt Abtauchen geht im Opelbad in Wiesbaden.© paulprescott72, iStockDas Felsenbad Pottenstein in Oberfranken wird natürlich gereinigt.© junyyeung, iStockIm Öko-Bad Lindenthal in Leipzig ist Chemie tabu. Leidenschaftliches Neapel: Sehenswürdigkeiten der Hafenstadt https://www.dumontreise.de/reise-news/detail/leidenschaftliches-neapel-sehenswuerdigkeiten-der-hafenstadt.html Hannah Sommer 3350 20150512T170000 Neapel mag nicht so liebreizend sein wie Florenz oder so beeindruckend wie Rom. Die drittgrößte Stadt des Landes steht mit ihrem Chaos und ihren engen kleinen Gassen jedoch als Synonym für Leben und Leidenschaft und gilt als die italienischste aller Städte. Hier kann man zwar weniger entspannen, dafür aber umso besser essen und entdecken. Und wer Ruhe sucht, kommt auf den drei Inseln Capri, Ischia und Procida garantiert auf seine Kosten. lachris77, iStockDer vor Neapel gelegene Vesuv gilt als einer der gefährlichsten Vulkane der ErdeEdella, iStockIm Archäologischen Nationalmuseum von Neapel wird dem Phallus gehuldigtChiarito, iStockPizza wurde angeblich in Neapel erfunden Angelafoto, iStockZur Adventszeit ist die Via San Gregorio Armeno ein echter Geheimtipppiola666, iStockIn Neapel wurde der Kult um Fußball-Star Diego Maradona begründetyyyahuuu, iStockDie Sfogliatelle ist eine Gebäckspezialität aus NeapelSvariophoto, iStockDie Spezialität Baba au rhum bekommt man überall auf den Straßen Neapelsyanta, iStockAuf Capri dem Trubel Neapels entkommenOnTheWind, iStockIschia lockt mit langen BadesträndenRonnybas, iStockProcida ist die kleinste und entspannteste der drei Inseln Sächsische Schweiz: Wandern auf dem Malerweg https://www.dumontreise.de/reise-news/detail/saechsische-schweiz-wandern-auf-dem-malerweg.html MARCO POLO Online-Redaktion 3278 20150410T154400 Warum in die Ferne reisen, wenn das Schöne so nah liegt? Das 700 Quadratkilometer große Elbsandsteingebirge lädt mit atemberaubenden Ebenen, tiefen Schluchten und imposanten Tafelbergen zu Touren ein. © torichter, iStockDas große Elbsandsteingebirge lädt mit atemberaubenden Ebenen, tiefen Schluchten und imposanten Tafelbergen zu Erkundungstouren ein© vora, iStockDas 723 Meter Hohe Mittelgebirge liegt in der "Sächsischen Schweiz" am Oberlauf der Elbe und tschechischen Nordböhmen.© michaelstephan-fotografie, iStockDer Aufstieg auf die Festung Königstein wird mit einem phantastischen Blick über die Elbe belohnt© delectus, iStockInsgesamt gliedert sich der 112 Kilometer lange Malerweg in acht Wanderetappen© WikipediaSchon früher begeisterte die Malerwegroute Künstler wie den Maler Caspar David Friedrich © SunnyWindow, iStockDer Ausblick von der Bastei mit ihrer berühmten Basteibrücke lohnt sich © vora, iStockDer Amselfall lädt zum Rasten und Erfrischen ein © ZU_09, iStockParadies für Kletterer: Die Felsenwelt der Sächsischen Schweiz © Ulfff, iStockAuf dem Malerweg kann man nicht nur viele Kilometer erwandern, sondern auch stundenlang in die Ferne blicken Mons - Europäische Kulturhauptstadt 2015 https://www.dumontreise.de/reise-news/detail/mons-europaeische-kulturhauptstadt-2015.html Hannah Sommer 3174 20150225T173900 Mons! Nicht unbedingt die erste Stadt, die einem in den Sinn kommt, wenn man an Belgien denkt. Aber neben Städten wie Brüssel oder Antwerpen sollte Mons in diesem Jahr definitiv auf Ihrer Liste stehen - schließlich ist die Stadt (gemeinsam mit dem tschechischen Pilsen) Kulturhauptstadt Europas 2015. Wir zeigen Ihnen, warum die 65 Kilometer südlich von Brüssel gelegene Stadt Mons definitiv eine Reise wert ist. © MPRedaktion, AgencyIn Mons treffen verspielte Renaissance auf elegante Gotik© MPRedaktion, AgencyEin Glücksbringer: Die Affenstatue vor dem Rathaus© MPRedaktion, AgencyDas gotische Rathaus fasziniert mit seinen wunderschönen Details © MPRedaktion, AgencyDer 87 Meter hohe Glockenturm wurde im 17. Jahrhundert erbaut © MPRedaktion, AgencyDer Name Mons stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Berg© MPRedaktion, AgencyFür ein Kunstprojekt nahm Mons 2014 sein ganz eigenes Street View auf © MPRedaktion, AgencyEinst erlangte Mons durch die Steinkohle-Industrie großen Wohlstand© MPRedaktion, AgencyDie Schiffshebewerke des Canal du Centre zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe © MPRedaktion, AgencyDie Stiftskirche Sainte-Wadru ist seit ihrem Baubeginn 1450 bis heute nicht vollendet worden © MPRedaktion, AgencyDas Kunstwerk „The Passenger“ sollte eigentlich das Highlight des Kulturjahres werden