Solo in den Urlaub Tipps für alleinreisende Frauen

Als Frau allein in den Urlaub zu fahren, erfordert Selbstvertrauen und auch ein wenig Mut. Tatsächlich ist eine Solo-Reise eine herrliche Erfahrung, wenn Sie vor und während Ihres Urlaubs ein paar einfache Tipps beherzigen.

Alleinreisende Frauen sollten ihren Urlaub gut planen © Thinkstock

Frauen haben vor einem Single-Abenteuer oft mit Zweifeln zu kämpfen. Doch ein Urlaub allein lohnt sich. Wer allein unterwegs ist, erlebt mehr. Gerade, weil keine Kompromisse eingegangen werden müssen. Alleinreisende sind frei, unabhängig und können ihren Urlaub nach dem eigenen Rhythmus gestalten.

Allein reisen heißt nicht einsam sein

Frauen, die zum ersten Mal allein verreisen möchten, sollten sich überlegen, mit wie viel Zeit für sich sie umgehen können. In weniger erschlossenen Gebieten findet man möglicherweise nur kaum Anschluss. Auch sprachliche Schwierigkeiten oder kulturelle Differenzen können Heimwehattacken auslösen.

Für die erste Alleinreise bieten sich insbesondere europäische Ziele an. Denn hier ist der Kulturschock wesentlich geringer als zum Beispiel in asiatischen Ländern wie China oder Indien. Überlegen Sie vor Reiseantritt genau, worauf Sie bei Ihrer Reise besonderen Wert legen. Ob Hostel, Hotel oder einsame Berghütte – jede Unterkunft bietet ein anderes Maß an Ruhe und Gemeinschaft.

Risiken minimieren

Prinzipiell ist ein Urlaub für Single-Frauen in touristisch gut erschlossenen Regionen wie der Toskana oder Madeira weniger risikoreich als etwa im Nahen Osten.

Alleinreisende Frauen sollten sich zudem über die gesellschaftliche Rolle der Frau im jeweiligen Urlaubsland, die politische Lage vor Ort, die Kriminalitätsrate sowie das Risiko von Naturkatastrophen informieren. Das Auswärtige Amt bietet hierbei einen ausführlichen und aktuellen Überblick. So können zwar keine Risiken ganz ausgeschlossen, zumindest aber vorab gründlich abgewägt werden.

Aufdringlichkeiten sofort abwehren

Wer allein reist, muss auch „Nein“ sagen können. Wehren Sie sich selbstbewusst gegen ungewollte Aufmerksamkeiten und beziehen Sie in unangenehmen Situationen auch Ihr Umfeld, etwa durch lautes Rufen, mit ein. Machen Sie sich vor der Reise bewusst, welche kulturellen Unterschiede das Reiseziel prägen. So ist das Einhalten von Kleiderordnungen und Kopfbedeckungen mitunter nicht nur in muslimischen Ländern wichtiger Bestandteil eines ungetrübten Aufenthalts.

Allgemein gilt: Es gibt keine Ziele, die Sie nicht alleine bereisen können. Frauen, die erst wenig Erfahrungen damit gesammelt haben, sollten jedoch zunächst etwas konservativer planen. Hören Sie in sich hinein, bevor Sie Ihre Solo-Reise starten. Ein etwas mulmiges Gefühl vor einem Urlaub ist ganz normal. Wenn Sie großes Unbehagen oder echte Angst verspüren, sind Sie vielleicht noch nicht so weit.

 

» Mehr spannende DuMont Reise-Reportagen

Von Jonathan Berg

Mehr Reise-News & Reportagen

Social Media

Nach oben