Monte Rosa

Landschaftliche Highlights, Province of Vercelli


Province of Vercelli, Italien
Informationen zu Monte Rosa:

Bergbach mit drei Buchstaben – na?! Richtig: Lys. Hier unter der Brücke am Eingang der Gressoneytals 55 km südöst­ lich bei Pont Saint­Martin präsentiert sich der Gegner vieler Kreuzworträtsler mit Wasserstrudeln. Die runde Steinbrü­cke darüber queren Menschen schon seit zwei Jahrtausenden: Sie wurde von den Römern gebaut und hält seither bestens. Weiter gehts geradewegs auf das gran­diose Monte­-Rosa-­Massiv (4634 m) zu, durch Dörfer wie Saint­-Jean oder La Trini­té aus alten, verschachtelten Bergbau­ ernhäusern. Deutschsprachige Walser aus dem schweizerischen Wallis haben sie einst gebaut. An Zeitvertreib mangelt es nicht, denn schon lange haben die Mailänder und Turiner das Tal für ihre Wander­ und Ski­ wochenenden entdeckt. Eine Aufstiegs­anlage bringt die Freerider auf 3275 m Höhe an den Gletscher Punta Indren, ein Skizirkus verbindet mit den Nachbartälern. Auf der Punta Gnifetti, der Gipfelspitze des Mon­te­-Rosa-­Massivs, steht auf 4554 m der Rifugio Regina Margherita, Europas höchstgelegene Berghütte.

Kommentare zu Monte Rosa

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben