Mahnmal gegen Krieg und Faschismus

Touristenattraktionen, Wien

Augustinerstraße 8
Wien, Österreich
Informationen zu Mahnmal gegen Krieg und Faschismus:

Seit den späten 1980er-Jahren erinnert auf dem Platz hinter der Staatsoper ein Mahnmal von Alfred Hrdlicka an die Opfer des Zweiten Weltkriegs und der Nazidiktatu in Österreich (1938–45). Die Skulpturengruppe umfasst das zweiteilige granitene „Tor der Gewalt“, die Bronzefigur des „Knienden Juden“ und die Marmorplastik „Orpheus betritt den Hades“. Auf einer Stele wird die Unabhängigkeitserklärung der Zweiten Republik vom 27. April 1945 zitiert.

Kommentare zu Mahnmal gegen Krieg und Faschismus

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben