Varese

Geographical, Varese


Varese, Italien
Website:
Informationen zu Varese:

Manchem Besucher mag diese elegante, ordentliche Gartenstadt mit einem eigenen kleinen See zu Füßen schon helvetisch vorkommen. Und tatsächlich ist die Grenze zum Tessin nah. Dennoch ist Varese ein lebhafter Hauptort einer italienischen Provinz, in dem sich viele Schuhfabriken angesiedelt haben. Sehenswert sind der Palazzo Estense, ein spätbarocker Bau (heute Rathaus), und das Civico Museo di Villa Mirabello im großen englischen Garten hinter der Villa Estense mit einer hübsch aufbereiteten archäologischen Sammlung. Im Ortsteil Biumo hat einer der größten Kunstsammler Italiens, Giuseppe Panza di Biumo, seine Villa Panza di Biumo aus der Barockzeit mit einem herrlichen Garten dem FAI, Italiens größtem privatem Denkmalschutzverein, geschenkt und so der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Er zeigt Werke vor allem von amerikanischen Künstlern der Minimal, Concept- und Land-Art. Dazu gibt es ein gutes Restaurant mit hinreißender Parkterrasse. Oberhalb von Varese liegt der barocke Marienwallfahrtsort Santa Maria del Monte mit einer "Via Sacra" aus 15 mit Figuren und Fresken ausgeschmückten Kapellen, die die Geschichte von Jesus Christus erzählen. Diese "heiligen Berge" waren im 16. und 17. Jh. typisch in Norditalien als Propagandainstrumente der Gegenreformation. Heute stehen sie auf der Unesco-Welterbeliste.

Kommentare zu Varese

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben