Tunis

Geographical, Tunis


Tunis, Tunesien
Website:
Informationen zu Tunis:

Das Gezwitscher von Tausenden Staren vermischt sich mit dem Hupen der Autos in einem scheinbar immerwährenden Stau und den Rufen der Jasminverkäufer zu einer Hauptstadtmelodie. Tunis ist laut - aber das ist nur der erste Eindruck. Beim genaueren Hinsehen zeigt diese faszinierende Stadt verborgene Reize und stille Winkel, lockt mit einer wohldosierten Mischung aus Orient und Okzident und überwältigt mit exotischen Duftkaskaden aus dem Glitzerreich ihrer Märkte. Von Numidern noch vor Ankunft der Phönizier gegründet, stand Tunis lange im Schatten Karthagos, der glanzvollen, mächtigen Metropole am Meer. Landeinwärts gelegen und durch den See Lac de Tunis vom offenen Meer getrennt, erlebte die Stadt erst unter arabischer Herrschaft einen Aufschwung. Unter der Dynastie der Hafsiden wurde die Stadt im 13. Jh. zur Kapitale des Reichs. Die Franzosen setzten der alten, mauerbewehrten Medina im 19. Jh. eine Neustadt in Jugendstil und Art déco vor die Nase und ließen schließlich Teile der Stadtmauer einreißen. Nach der Unabhängigkeit zogen viele Medinabewohner die modernen Wohnblocks ihren Altstadthäusern vor. Landlose besetzten die leer stehenden Paläste, die Medina wurde zum Armenhaus. Heute werden große Anstrengungen unternommen, die wertvolle Bausubstanz zu retten. Auch das Festival de la Médina an Ramadan beweist jedes Jahr eindrucksvoll, dass die totgesagte Medina lebt. Und nicht zuletzt sorgt die Ernennung zum Unesco-Welterbe dafür, dass die Verantwortlichen den Denkmalschutz ernst nehmen.

Besondere Merkmale
UNESCO Weltkulturerbe

Kommentare zu Tunis

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben