Loggia dei Lanzi

Architektonische Highlights, Firenze

Piazza della Signoria
Firenze, Italien
Telefon: +39 055 23885
Website:
  • 4.5 4.5 5 0 2 (2)
Informationen zu Loggia dei Lanzi:

Mit ihren drei herrlichen Rundbögen ist sie ein herausragendes Beispiel der Florentiner Gotik. Zwei Skulpturengruppen ließ Cosimo I. in der Loggia aufstellen, die dem Triumph der Machtherrschaft über die Demokratie Ausdruck verleihen sollten: Das bronzene Meisterwerk des Perseus (1545-54) von Benvenuto Cellini steht in neuem Glanz am alten Platz. Der Marmorsockel ist eine Kopie, das Original befindet sich im Museo Nazionale del Bargello. Die manieristisch gedrehten Figuren des Raub der Sabinerinnen rechts davon stammt von Giambologna (1583). Weitere Skulpturen, darunter sechs römische Frauenstatuen an der Rückwand, vervollständigen die Freiluftgalerie. Errichtet wurde die Loggia schon 1376-82 für Empfänge und zeremonielle Anlässe der Stadtverwaltung, vermutlich von Orcagna. Der Name Loggia dei Lanzi bürgerte sich ein, als Cosimo I. hier seine Söldnertruppe, die lanzichenecchi (Landsknechte), unterbrachte. Auf ihrem Dach wurde 1583 ein damals berühmter hängender Garten angelegt, heute befindet sich dort ein von den Uffizien zugängliches Café mit bester Aussicht über den Platz.

Lage
Altstadt
Nach oben