Chiesa della Misericordia

Architektonische Highlights, Portoferraio

Salita Napoleone 1
Portoferraio, Italien
Website:
Informationen zu Chiesa della Misericordia:

Die Kirche ist ein Hort der anderswo in Europa nicht immer verstandenen Verehrung für Napoleon Bonaparte. Das äußerlich schlichte Gotteshaus, in dem seit 1677 die Gebeine des Schutzheiligen von Portoferraio, San Cristino, aufgebahrt sind, hat gleich hinter dem Haupteingangstor einen abgeschlossenen Raum, in dem sich heute ein kleines Museum befindet. Der russische Fürst Demidoff, Ehemann einer Nichte Napoleons, stiftete für die Kirche u. a. einen Bronzeabguss jener Totenmaske, die Napoleon auf St. Helena von dem Arzt Francesco Antommarchi abgenommen worden war, ein Replikat des im Invalidendom von Paris ausgestellten Sarkophags und eine Nachbildung der ebenfalls in Paris im Musée de l’Armée befindlichen Bronzehand Napoleons. Die einzige Bedingung des Fürsten für seine großzügige Schenkung lautete: Einmal im Jahr, immer am 5. Mai, dem Todestag Napoleons, muss eine Seelenmesse für ihn gehalten werden. Und das geschieht dann auch seither jedes Jahr aufs Neue.

Kommentare zu Chiesa della Misericordia

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben