Paldiski

Geographical, Paldiski


Paldiski, Estland
Informationen zu Paldiski:

Westlich von Tallinn liegt der ehemalige Militärstützpunkt auf der landschaftlich schönen Halbinsel Pakri. Hier ist die sowjetische Vergangenheit noch sichtbar, denn erst 1994 wurden die hier stationierten sowjetischen Soldaten abgezogen. Heute leben noch 4000 Menschen in dem Ort, der aussieht wie ein Museum des Kalten Kriegs. Die Plattenbauten stehen fast alle leer, die militärischen Bauten verfallen. Ab 1962 war Paldiski Ausbildungsort für die Besatzungen von Atom-U-Booten. Mitte der 1960er-Jahre wurde ein nuklearer Versuchsreaktor angelegt, dessen Mauern und Wachtürme noch stehen. Beide Projekte erforderten Geheimhaltung, weshalb das Städtchen buchstäblich eingezäunt wurde. Dabei hat es auch historische Bedeutung. Peter der Große legte 1718 den ersten Hafen an und wollte ihn durch eine Festung sichern. Sie wurde zwar nie fertiggestellt, doch ihre Reste - vielmehr Anfänge - sind erhalten geblieben.

Kommentare zu Paldiski

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben