Náxos

Landschaftliche Highlights, Náxos


Náxos, Griechenland
Informationen zu Náxos:

Náxos ist die größte Insel der Kykladen, der Zas mit 1004 m ihr höchster Berggipfel. Das Eiland bietet unterschiedliche Landschaften, byzantinische Kirchen, antike Überreste, stille Dörfer, erstklassige Strände und die Altstadt der Inselhauptstadt ist besonders romantisch. Náxos lebt nicht vom Tourismus allein: Aufgrund seines stellenweisen Wasserreichtums kann es auch Landwirte ernähren und in den Bergen wird Schmirgel abgebaut. Wegen ihrer zentralen Lage und ihrer Fruchtbarkeit wählten die venezianischen Eroberer die Insel 1207 als ihren Stammsitz und machten die Stadt Náxos zur Hauptstadt ihres Herzogtums der Kykladen, das fast 360 Jahre lang Bestand haben sollte. Ein typisches Relikt aus jener Zeit sind die über die ganze Insel verstreuten, festungsartigen Wohntürme der venezianischen Grundbesitzer, "pírgi" genannt. Der Tourismus beschränkt sich auf das Küstengebiet zwischen Náxos-Stadt und Pirgáki sowie das Dorf Apóllonas an der Nordostküste. Zur Erkundung der Insel mietet man sich am besten ein Auto, da die Linienbusverbindungen großteils nicht auf touristische Bedürfnisse abgestimmt sind.

Kommentare zu Náxos

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben