Mýkonos

Geographical, Mýkonos


Mýkonos, Griechenland
Informationen zu Mýkonos:

Der Inselhauptort ist weitgehend autofrei. Nur kleine Motorrad-Dreiräder passen durch die engen Gassen. Fliegende Händler verkaufen Obst und andere Waren noch immer direkt vom Esel herunter. Der besondere Charme des Städtchens offenbart sich v.a. in den stillen Nebengassen, an denen sich noch keine Geschäfte angesiedelt haben. Die Tría Pigádia, drei nebeneinander gelegene Zisternenschächte im Ortskern, zeugen noch von der Zeit vor 1956. Damals mussten sich die Mykonioten ihr Trinkwasser aus diesen Zisternen holen. Heute stammt das kühle Nass größtenteils aus einer Meerwasserentsalzungsanlage und von Tankschiffen. Besonders fotogen sind das Stadtviertel Little Venice, dessen Häuser zum Teil unmittelbar ans Meer grenzen, und die Marienkirche, die auf einer Erhebung nahe dem Meer steht, die im Mittelalter die fränkische Burg trug. Zum Stadtbild gehören auch die vielen Windmühlen am oberen Ortsrand und der historische Fischerhafen mit Cafés, einer Kapelle und dem markanten Inselrathaus.

Kommentare zu Mýkonos

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben