Sūsa

Geographical, Sūsa


Sūsa, Tunesien
Website:
Informationen zu Sūsa:

Von wehrhaften Mauern umschlossen, birgt die zum Unesco-Welterbe zählende Medina auf kleinstem Raum Architekturdenkmäler, ein herrliches Mosaikenmuseum und ein buntes Labyrinth von Gassen. Gleich vor den Toren der Altstadt beginnt ein von Hotels gesäumter Traumstrand, der bis ins nördlich gelegene Port el-Kantaoui reicht. Die Hotelzone im Süden erstreckt sich entlang der Küste bis nach Monastir. Sūsa ist nicht nur die touristische, sondern auch die wirtschaftliche Hauptstadt des Sahel, mit einem großen Fischerei- und Industriehafen, Oliven verarbeitenden Fabriken und einem modernen Messegelände. Von Phöniziern gegründet und von Römern übernommen, kann Sūsa auf eine fast 3000-jährige Geschichte zurückblicken. Stadtmauern und "Kasbah" (Zitadelle) wurden im 9. Jh. von den Aghlabiden errichtet. Im 16./17. Jh. nisteten sich Korsaren ein und im 19. Jh. wurde unter französischer Ägide die Neustadt gebaut. Im Zweiten Weltkrieg richteten Bombardements großen Schaden an. Damals wurde auch die Bresche in die Stadtmauer gesprengt, durch die die meisten Gäste heute die Medina betreten.

Kommentare zu Sūsa

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben