Victoria

Geographical, Victoria


Victoria, Seychellen
Informationen zu Victoria:

Klein, aber gar nicht so fein – das ist Victoria. Böse Zungen behaupten, das Wort „Hauptstadt“ sei irreführend, wenn es um die Beschreibung von mehr oder weniger alten Häusern, ein paar Behörden und ziemlich verstopften Straßen geht. Als im 18. Jh. die ersten Siedler auf die Inseln kamen, entstand notgedrungen ein kleiner Stützpunkt mit Läden, einem Mini-Krankenhaus, einer Gemeinschaftsküche und einem Gefängnis. Das alles zählte zu den öffentlichen Einrichtungen – und weil eben nichts anderes beabsichtigt war, als diese öffentlichen Einrichtungen einzurichten, also zu etablieren, erhielt das ganze Ensemble einen wichtig klingenden französischen Namen: L’Etablissement. Allmählich entwickelte sich diese kunterbunte Ansammlung aus den imitierten Herrensitzen, Baracken und Hütten zur Boomtown. Kein Wunder, denn tablismen – so wurde das koloniale Häusergemisch auf Kreolisch genannt – wuchs und wuchs, Regierungsgebäude und Straßen entstanden. Und so entschlossen sich die Würdenträger 1841, das urbane Gebilde zu Ehren der britischen Königin in Victoria umzutaufen. Heute wird das Ganze schlicht und einfach town genannt, weil es der einzige Ort auf den Seychellen ist, der die Bezeichnung „Stadt“ wenigstens ansatzweise verdient. Heute lebt ein Drittel der seychellischen Bevölkerung (ca. 30 000 Ew.) in diesem tropischen Tohuwabohu. Ein klassischer Stadtbummel? Fehlanzeige! Am besten ist es, wenn du dich einfach, aber lustvoll durch die Straßen rund um den Markt treiben lässt. Hier kannst du einen guten Mix aus geballter Hauptstadt-Power und Inselgeschichte erleben.

Kommentare zu Victoria

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben