Ischia

Geographical, Ischia


Ischia, Italien
Informationen zu Ischia:

Die Insel ist vulkanischen Ursprungs und der Hafen der Gemeinde Ischia zeugt davon: Kaum zu glauben, aber bis 1854 war dieses Becken hier nur ein flacher See, der in einem Vulkankrater entstanden war. Der Bourbonenkönig Ferdinand II. hatte Mitte des 19. Jhs. die clevere Idee, einen Teil des Sees zum Meer zu öffnen: So entstand Ischia Porto neben dem Ortsteil Ischia Ponte. Auf den Piers ist tagsüber immer etwas los, Urlauber kommen an und reisen ab. Falls du nicht abgeholt wirst: Eine preiswerte Alternative zu den modernen Van-Taxis sind die öffentlichen Busse, die dich zügig in fast jeden Winkel der Insel bringen. Die beschauliche Altstadt von Ischia Ponte wird il Borgo dei Pescatori genannt, das Fischerviertel. In den liebevoll gepflegten, pastellfarbenen Häusern am Meer haben früher die Fischer und Seefahrer gelebt, die traditionell von der Insel aus hinaus in die Welt zogen. Ischia Ponte ist klein, alles konzentriert sich auf die Landzunge vor der Burg. Ein Bummel durch die verwinkelten Gassen lohnt sich sehr, schön anzuschauen sind auch die einst herrschaftlichen Palazzi des Adels in der zentralen Via Luigi Mazzella – und natürlich das große Highlight des Orts: das Castello Aragonese.

Kommentare zu Ischia

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben