Firá

Geographical, Firá


Firá, Griechenland
Informationen zu Firá:

Firá mit seinen 1850 Ew. ist der Sitz der Inselverwaltung. Die heute mit Firá am Kraterrand zusammengewachsenen Dörfer Firostefáni und Imerovígli sowie das kraterabgewandt gelegene Kontochóri waren einmal eigenständige Orte, sind jedoch inzwischen eingemeindet worden. Die vielen Kreuzfahrttouristen haben meistens weder Zeit noch Lust, sich über die alten Ortsgrenzen von Firá hinauszubegeben. So herrscht hier immer dann viel Betrieb in den Hauptgassen, wenn sie da sind. Firo­ stefáni und Imerovígli stehen Firá in Schönheit in nichts nach, sind aber sehr viel ruhiger. Abenteuerlich in die Kraterwände hineingebaute Hotels, gute Restaurants und Tavernen gibt es in allen drei Ortsteilen. Nur in puncto Nachtleben können die kleineren Schwestern nicht mit Firá mithalten.

Kommentare zu Firá

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben