Mytilinii

Geographical, Mytilinii


Mytilinii, Griechenland
Informationen zu Mytilinii:

Mytilinií (2350 Ew.), in einem fruchtbaren Hochtal gelegen, ist einer der wenigen Orte der Insel ohne Meerblick. Als er 1700 durch Neusiedler von der Insel Lesbos, die die Griechen Mytilíni nennen, gegründet wurde, war das ein großer Vorteil: Man war vor Piratenüberfällen relativ sicher. Attraktion des Ortes ist das von einer privaten Stiftung unterhaltene Paläontologische Museum der Ägäis. Bedeutende Objekte in dem modernen Bau sind die Fossilien. Schon 1887 hat man in der Nähe von Mytilinií eine Reihe von Knochen, Gebissen und Schädeln inzwischen längst ausgestorbener Tierarten gefunden. 1963 brachte eine erneute Grabung der Universität Thessaloníki viele weitere Fossilien ans Tageslicht. Sie zeigen, dass vor etwa 6 bis 10 Mio. Jahren auf Sámos, das damals noch keine Insel war, Frühformen von Antilopen und Gazellen, Giraffen, Nashörnern und Flusspferden lebten. Für Laien unter Umständen noch eindrucksvoller ist die große Mineraliensammlung in einem weiteren Ausstellungsraum. Außer Gesteinen aus aller Welt sehen Sie hier auch die Bodenschätze Griechenlands: Asbest, Kaolin und Gips von Sámos, verschiedene Marmorarten, Eisenpyrit und Aragonite. Von der Vulkaninsel Mílos stammen Perlit und Bentonit, Kaolin, Schwefel und der schwarze Obsidian, den die Menschen der Steinzeit als Material für scharfe Klingen benutzten. In einem dritten Saal werden Ihnen Muscheln, Schnecken, Korallen und präparierte Vögel präsentiert. In dem Untergeschoss des Museums ist außerdem eine kleine volkskundliche Sammlung untergebracht. Auch am Abend lohnt sich die Fahrt nach Mytilinií. Dann nämlich laufen im Cine Rex zumeist amerikanische Filme in Originalsprache unterm Sternenhimmel. Die Zuschauer sitzen an kleinen Tischen in einem folkloristisch gestalteten Ambiente. Am Ende des Kinoabends gibt es für alle Gäste loukoumádes, eine Art warme Mini-Berliner mit Sesam, Honig und Puderzucker, auf Kosten des Hauses. Das aktuelle Tagesprogramm hängt in Pythagório und Iréon aus, ist aber auch auf der Facebookseite des Cine Rex zu finden.

Kommentare zu Mytilinii

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben