Limniónas

Geographical, Limnionas


Limnionas, Griechenland
Informationen zu Limniónas:

Die Grobsandbucht westlich von Votsalákia säumt einen sanft abfallenden Hang, an dem locker verstreut zwischen Oliven-, Johannisbrotbäumen und Kiefern einige kleine Hotels und Pensionen stehen. Ruhesuchende sind im Hotel Limniónas Bay hervorragend aufgehoben. Von der Poolterrasse und den Zimmern im zweigeschossigen Haus aus fällt der Blick auf das Meer und beruhigendes Grün, der Strand ist 150 m entfernt. Folgt man in Limniónas der Uferstraße in Richtung Westen, gelangt man über eine stellenweise nur einspurige, etwas Selbstvertrauen erfordernde und nur von Kleinwagen oder Jeeps befahrbare Piste zur einsam gelegenen Taverne Kochýli, die der griechische Wirt Andréas und seine oberösterreichische Frau Cäcilia zum „Ende der Welt“ ernannt haben. Die beiden bieten ihren Gästen gute samiotische Küche und unterhalten sie darüber hinaus gern mit kleinen, kniffligen Spielchen. Wer gern baden möchte, läuft auf der Schotterpiste noch ein paar Minuten weiter und kann zu mehreren winzigen Sandbuchten hinabsteigen, die idyllisch zwischen Felsen eingebettet sind.

Kommentare zu Limniónas

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben