Káli Medence

Landschaftliche Highlights, Salföld


Salföld, Ungarn
Informationen zu Káli Medence:

Nördlich von Révfülöp beginnt das Káli-Becken. Begrenzt wird die reizvolle Ebene von Hügeln vulkanischen Ursprungs. Die geologische Vielfalt in der Region hat eine reiche Fauna und Flora hervorgebracht. Eine Attraktion am südlichen Rand ist das Steinerne Meer (Kőtenger) bei Salföld. Wie eine Mondlandschaft wirken die bizarren Steinformationen, Relikte aus der Eiszeit. Künstler zog es in das zu sozialistischen Zeiten nahezu ausgestorbene Dorf Salföld. Ein anderer pittoresker Orte im Káli-Becken ist Kővágóörs (950 Ew.), 3 km von Révfülöp. Vom Wohlstand der kleinadligen Winzer im 18./19. Jh. zeugt Köveskál (450 Ew.) mit seinen Herrenhäusern, den Kurien, heute noch an der Hauptstraße Fő utca zu sehen. Szentbékkálla (300 Ew.) schließlich liegt schön am Hang des dicht bewaldeten Hügels Sátorma, umgeben von den weinbestandenen Anhöhen des Fekete-hegy. Vom Steinfeld, das einst das gesamte Káli-Becken umgab, sind nahe dem Dorf noch 2 km unberührt erhalten.

Kommentare zu Káli Medence

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben