Kawagoe

Geographical, Kawagoe-shi


Kawagoe-shi, Japan
Website:
Informationen zu Kawagoe:

Nicht umsonst wird Kawagoe auch Klein-Edo genannt. Einst war die nordwestlich von Tokio gelegene Stadt ein florierender Handelsposten. Einige Dutzend der alten Handelshäuser stehen noch in alter Pracht entlang der Hauptstraße Ichiban-gai und der Nebenstraßen. Kinder werden die schmale Ladenzeile Kashiyayokocho lieben, in der traditionelle Süßigkeiten verkauft werden. Viermal täglich ertönt die Glocke aus dem dreistöckigen, aus dem 17. Jh. stammenden Holzturm Tokino Kane. Unbedingt besuchen sollte man das alte Schloss, das Shōgun Iemitsu (militärischer Führer des 16. Jh.) einst von der Hauptstadt nach Kawagoe versetzen ließ. Auf dem angrenzenden Tempelgelände sitzen, liegen und stehen 538 steinerne Jünger Buddhas. Keine der Statuen gleicht der anderen: Es gibt dicke und dünne, aufrechte und bucklige Figuren, die frech-verschmitzt bis todernst-traurig schauen. Einmal monatlich findet in der Stadt beim Tempel Naritasan-Betsuin ein beliebter Antiquitätenmarkt statt.

Kommentare zu Kawagoe

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben