Cieplice Śląskie-Zdrój

Geographical, Jelenia Góra


Jelenia Góra, Polen
Informationen zu Cieplice Śląskie-Zdrój:

Der Name Warmbrunn geht auf dieTemperatur des Quellwassers zurück, das mit 28–44 Grad aus einer Tiefe von bis zu 3 km empor schießt. Vorallem Krankheiten des Bewegungsapparates, der Harnwege und Rheuma werden in dem von Jelenia Góra ein gemeindeten Ort behandelt. Die katholische Pfarrkirche (1712–14) mit dem einzeln stehenden Turm schmückt sich mit eine rüppigen barocken Ausstattung und beachtlichen Gemälden. Das frühklassizistische Schloss (1784–88) am Piastowski-Platz, einst letzter Wohnsitz der Grafenfamilie Schaffgotsch, wird von der Technischen Hochschule Wrocław (Breslau) genutzt. Das Konzertsaalhaus (1820) am Beginn des Kurparks heißt heute Paten Jahreszeit die Kurkapelle spielte, speisen heute die Kurgäste. Zu den baulichen Kleinoden des Ortes gehört noch die Galerie (1797–1800) im Kurpark, die nach dem Vorbild der Villa Rotonda im italienischen Vicenza errichtet wurde. Daneben steht das neoklassizistische Theater (1833–36). An den Kurpark schließt sich südlich der Park Norweski (Norwegenpark) an, den der Besitzer der einst berühmten Papiermaschinenfabrik Füllner stiftete. In einem hölzernen Pavillon (1904–06) zeigt hier das Muzeum Przyrodnicze (Naturkundemuseum) eine Sammlung von Vögeln und Schmetterlingen des Riesengebirges.

Kommentare zu Cieplice Śląskie-Zdrój

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben