Konfuzius Tempel

Architektonische Highlights, Běijīng

Guozijian Jie 15-17
Běijīng, China
Telefon: +86 10 8402 7224
Website:
Informationen zu Konfuzius Tempel:

Anders als buddhistische oder daoistische Tempelklöster, in denen Mönche oder Nonnen leben und sich das Volk zum Beten und Opfern einfindet, waren die Konfuziustempel Stätten des Staatskultes. Hier opferten die Beamten - in Peking gar der Kaiser persönlich. Der lange, komplizierte Ritus dauerte von Mitternacht bis zum Morgengrauen. Zahlloses Personal und Würdenträger waren beteiligt. Im Schein der Fackeln erklang eine uralte Zeremonialmusik. All dies geschah auf der großen Terrasse vor der mächtigen Haupthalle. Das Opfergerät, darunter kostbare alte Musikinstrumente, ist in der Halle noch zu sehen, ebenso die Seelentafeln von Konfuzius und seinen Schülern. Die weiten Höfe sind mit uralten Lebensbaumzypressen bestanden. In deren Schatten wurden auf beiden Seiten des Vorhofs auf 198 Inschriftenstelen die Namen aller 51.624 Konfuzianer verewigt, die seit dem 14. Jh. die höchste Staatsprüfung bestanden hatten - bis zu deren Abschaffung 1904. Jenseits des Westflügels verzeichnen 189 Steinplatten aus dem Jahr 1794 den ganzen Text des konfuzianischen Schriftenkanons.

Kommentare zu Konfuzius Tempel

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben