Palinuro

Geographical, Salerno


Salerno, Italien
Informationen zu Palinuro:

Palinuro hieß der Steuermann des Äneas – und hier am Kap, in reißender Brandung und zerrenden Winden, erlitt er jämmerlich Schiffbruch. Vergil beschreibt es im Epos Äneis. Der Mythos greift reale Gegebenheiten auf: Tatsächlich haben die Winde um das Kap Seefahrern aller Zeiten ordentlich zu schaffen gemacht. Von einem bedeutenden, über 2000 Jahre alten Stützpunkt zeugen die Siedlungsreste von La Molpa im Süden des Kaps auf der felsigen, steilen Anhöhe (hier steht auch die Ruine eines mittelalterlichen Kastells). Eine kurze Wanderung führt hinauf, die allein wegen des sagenhaften Weitblicks lohnt. Heute ist Palinuro (5000 Ew.) ein quirliges Sommerferienzentrum.

Kommentare zu Palinuro

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben