Montaña de Tindaya

Landschaftliche Highlights, Tindaya

FV-10
Tindaya, Spanien
Informationen zu Montaña de Tindaya:

Der knapp 400 m hohe Vulkanrest, der aus dem marmorartigen Ergussgestein Trachyt besteht, ist durch Eisenoxide rot gefärbt. Die Altkanarier verehrten den Berg als heilig und hinterließen auf ihm über einhundert schematisierte Ritzzeichnungen von Füßen, die in Bezug stehen zur Position der Sonne zur Winter- und zur Sommersonnenwende sowie zu bestimmten Positionen von Mond und Venus. Der Berggipfel scheint mithin als eine Art Observatorium sowie möglicherweise als Zentrum eines antiken Sonnenkults gedient zu haben. Der Berg wurde daher 1994 zum Naturdenkmal erklärt. Obwohl seine historische Bedeutung schon vorher lange bekannt war, bekam eine Firma noch 1991 die Genehmigung, ihn kommerziell als Steinbruch zu nutzen. Die Arbeiten wurden später zwar wieder eingestellt, die an der Flanke gerissene große Wunde ist weiterhin zu sehen. Das Besteigen des Tindaya erfordert eine zuvor eingeholte Genehmigung und geht nur mit Führung.

Kommentare zu Montaña de Tindaya

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben