Lajares

Geographical, Lajares


Lajares, Spanien
Informationen zu Lajares:

Dieser kleine Weiler ist bekannt durch die Stickereischule von Natividad Hernández López und das Kunsthandwerksgeschäft Artesanía Lajares. Dort werden nicht nur die berühmten Stickereien, sondern auch Töpferwaren und anderes Kunsthandwerk der Insel verkauft. Besucher können auch das Entstehen der Durchbruchstickereien verfolgen. Viele machen heute aus anderen Motiven in Lajares Station: Hier entstand das heimliche Surferzentrum des Nordens - erstaunlich für einen Ort im Binnenland. Aber zwei für Könner attraktive Spots (bei Cotillo und an der Nordküste) sind von hier aus bestens zu erreichen. Zur Infrastruktur gehören diverse Surfshops und -schulen, Sportmodeläden und Cafés, darunter die deutsche Bäckerei La Ola und das Pastelo, das als einziges mit seiner Terrasse nicht direkt an der Durchgangsstraße liegt. Die Surfschulen vermitteln auch Unterkünfte. Hotels gibt es nicht. Bemerkenswert in der Gegend sind die bis zu mannshohen Mauern aus lose geschichteten Lavabrocken. Die derart umfriedeten Grundstücke aber sind vielfach selbst nur wieder mit faust- bis kopfgroßen Lavabrocken bedeckt. Während diese wegen ihrer Wasser anziehenden Wirkung ausgelegt wurden, sollten die Schutzmauern die Ziegen von den hier einst angebauten Nutzpflanzen fernhalten, wobei nicht etwa die Ackerknechte der allmächtigen Grundherren, sondern die Ziegenhalter zum Bau der Mauern verpflichtet wurden. Heute werden die Felder nicht mehr bestellt.

Kommentare zu Lajares

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben