Emanuel-Vigeland-Museum

Museen, Oslo

Grimelundsveien 8
Oslo, Norwegen
Telefon: +47 22 14 57 88
Website:
Informationen zu Emanuel-Vigeland-Museum:

Emanuel Vigeland (1875-1948), der jüngere Bruder des bekannteren Gustav Vigeland, ließ bereits 1926 ein Museum für seine Skulpturen und Malereien bauen. Zu Beginn der 1940er-Jahre verwandelte der stark von der italienischen Renaissance beeinflusste Künstler das Museum in ein Mausoleum: Tomba Emmanuelle (Emanuels Grab). Sämtliche Fenster wurden zugemauert, das Fresko, das Wände und Decken bedeckt, nannte er vita: Mit der Schöpfung und dem Sündenfall als Motiv schuf Emanuel Vigeland Hunderte nackter Männer- und Frauenfiguren, die Erotik und menschliche Triebe symbolisieren. Die Wirkung verstärkt sich durch das spärliche Licht im Mausoleum und die Dramatik des Kunstwerks tritt nur ganz langsam hervor.

Kommentare zu Emanuel-Vigeland-Museum

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben