Izamal

Geographical, Izamal


Izamal, Mexiko
Informationen zu Izamal:

70 km östlich von Mérida liegt das entzückende Kolonialstädtchen (17 000 Ew.). In einer alten Pferdekutsche, genannt victoria und überall in Izamal anzutreffen, lässt man sich zur Mayapyramide Kinich Kakmó fahren und zum riesigen Atriumgarten des Franziskanerklosters San Antonio de Padua. Das Bauwerk ist komplett in Ockergelb getüncht, wie im Übrigen auch die meisten anderen Gebäude des Städtchens. Izamal wurde vermutlich im 5. Jh. als Mayasiedlung gegründet; Spuren von vier sacbeob, die in der Stadt zusammentreffen, finden sich außerhalb des Orts. Nach der Eroberung errichteten die Spanier bereits Mitte des 16. Jhs. das große Kloster und die Straßenzüge des heutigen Zentrums. Izamal nennt sich gern Ciudad de las Tres Culturas („Stadt der Drei Kulturen“), da mehrere Pyramiden der Mayakultur und das Kloster der Spanier von einem zwar modernen, doch behutsam im Kolonialstil errichteten Ortszentrum umgeben sind.

Kommentare zu Izamal

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben