Mellah

Geographical, Marrakesch


Marrakesch, Marokko
Informationen zu Mellah:

Wenn Sie sich für das Leben außerhalb der touristischen Attraktionen interessieren und Einblicke bekommen möchten, wie die Menschen „ganz normal“ in Marrakeschs Medina leben, sollten Sie durch die Mellah schlendern. Sie bietet weder große Paläste noch besondere Museen, ist aber ein interessantes Stadtviertel mit einem schönen Markt und wenigen Touristen. Früher lebten in diesem durch hohe Mauern abgetrennten Wohnviertel ausschließlich Juden. Sie kontrollierten den Salzhandel, weshalb man das Viertel nach diesem so lebenswichtigen Handelsgut benannte. Salz heißt auf Arabisch Melha. Heute wohnen in diesem eher armen Viertel nur noch Muslime. Allerdings gibt es noch eine Synagoge, in der jeden Freitagabend Sabbat gefeiert wird, und einen sehenswerten jüdischen Friedhof ganz im Osten des Viertels – mit beeindruckenden Grabsteinen, verspielten Kuppelgräbern und jeder Menge hebräischer Inschriften.

Kommentare zu Mellah

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben