Chefchaouen

Geographical, Chefchaouen

Informationen zu Chefchaouen:

Am Anfang waren es nur die Türen, die man in Chefchaouen (35 000 E w.) anstrich. Doch dann wurde es immer blauer. Heute kann man sich vor lauter Blau gar nicht mehr retten, und jeder, der zum ersten Mal nach Chefchaouen kommt, hat unweigerlich das Gefühl, die Stadt wäre in einen Farbtopf gefallen. Alles wurde angestrichen: Wände, Türen, Dächer, ja sogar die Wege. Was für ein großartiges Farbenspiel, vor allem in den späten Nachmittagsstunden. Dabei war Chefchaouen schon vor dem Farbrausch sehr malerisch. Sanft an einen Hang geschmiegt liegt es auf rund 600 m Höhe, im Hintergrund sieht man die beiden Gipfel des Jbel Meggrou und des Jbel Tissouka, die der Stadt auch Ihren Namen geben (Chef Chaouen bedeutet wörtlich: „Schau, die Hörner!“). Gegründet wurde die Stadt im 15. Jh. von andalusischen Muslimen, die vor der Reconquista hierher geflüchtet waren. Aus Angst vor ihren Verfolgern ließen sie die Stadt verschließen. Erst 1920 durften Nicht-Muslime sie wieder betreten. Und heute? Heute strömen die Menschen aus aller Welt hierher, um dem Blau von Chefchaouen zu erliegen.

Kommentare zu Chefchaouen

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben