Gunung Mulu Nationalpark

Botanische Gärten & Parks, Brunei Darussalam


Brunei Darussalam, Malaysia
Telefon: +60 85-792 300
Website:
Informationen zu Gunung Mulu Nationalpark:

In den Kalksteinmassiven Gunung Api (1750 m) und Gunung Benarat (1615 m) des 530 km² großen Mulu-Nationalparks östlich von Miri wurden 26 Haupthöhlen und diverse Nebensysteme entdeckt - unter anderem die Sarawak Chamber, die größte natürliche Höhlenkammer der Welt (600 m lang, 450 m weit und 100 m hoch). Seit 1985 sind vier Schauhöhlen für Touristen zugänglich. Die einzig praktische Anreise unternehmen Sie mit Kleinflugzeugen der MASwings ab Kota Kinabalu, Kuching und Miri. Sie sollten unbedingt frühzeitig buchen, da die Maschinen in der Saison oft voll sind! Empfehlenswert ist das 2 km vom Parkzentrum entfernte luxuriöse, in eine ausgedehnte Gartenanlage eingebettete Mulu Marriott Resort. Da der Park zum Highlight einer Malaysiareise gehört, haben ihn zahlreiche Reiseagenturen im Programm. Mitzunehmen sind Schuhe mit gutem Profil, Stirnlampe und Regenschutz. Vom Parkzentrum (hier werden auch Permits ausgestellt) führt ein 3 km langer Holzsteg zur Lang’s Cave, einer Höhle voll herrlicher Tropfsteingebilde. Geht die Sonne unter, fliegen mehrere Millionen von winzigen Fledermäusen aus der benachbarten Deer Cave ins Freie. Die 2160 m lange und bis zu 220 m breite Höhlenpassage gilt als die längste der Welt. Guides führen Besucher in ihren hinteren Teil, bis zum Garden of Eden, einem von steilen Felsen umschlossenen Tal. Auf dem Melinau-Fluss geht es zur Wind Cave (beim Parkzentrum buchen), die voller bizarrer Tropfsteine ist. Ein kurzer Spaziergang führt zur Clearwater Cave, bei der aus dem Fels quellendes Wasser einen glasklaren Badeweiher füllt. Beide Höhlen werden von 9.30 bis 12.30 Uhr beleuchtet und sind dann im Rahmen von Führungen zugänglich. Auf dem Weg dorthin stoppen die Boote beim neueren Penan-Dorf Batu Bungan. Frauen bieten dort Armreifen und Perlenstickereien, Holzschnitzereien und Matten an. Abhängig vom Erfahrungsgrad können beim Adventure Caving der Garden of Eden und weitere Höhlenpassagen erkundet werden. Nach Voranmeldung ist es maximal acht Besuchern plus Guide möglich, den Canopy Skywalk zu begehen. Hängebrücken führen durch die Wipfel des Regenwalds und über zwei Dschungelflüsse. Für die Wanderung auf ausgeschilderten Pfaden zum nahen Paku-Wasserfall wird kein Guide benötigt. Trekker, die sich bereits gut akklimatisiert haben, wandern in drei Tagen zu den Pinnacles, messerscharfen, bis 45 m hoch aufragenden Kalksteinspitzen am Gunung Api.

Kommentare zu Gunung Mulu Nationalpark

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben